Mit zwei Toren schoß Robert Zietarski die blau-weißen Oldenburger am Samstag gegen den BFC Dynamo zum Sieg. Wirklich interessanten und drittligareifen Fußball sah man von beiden Seiten kaum. Nur einer kann aufsteigen und wird dann Gegner des TSV 1860 München.

Am vergangenen Samstag spielten die Regionalliga-Meister Nord und Nordost gegeneinander. Es war das erste von zwei Aufstiegsspielen im der Kampf um den letzten Platz in der 3. Liga. Und das hat der VfB Oldenburg in einem eher bescheidenen Spiel für sich entschieden. Das Rückspiel ist am Samstag, den 4. Juni 2022, in Oldenburg. „Es ist erst Halbzeit. Wir führen 2:0 und haben einen ersten Schritt gemacht, aber niemand sollte glauben, dass wir schon durch sein. Es folgen nochmal mindestens 90 Minuten oder mehr. Wir sind aber auch selbstbewusst genug, dass wir sagen, auch das Rückspiel gewinnen zu wollen“, erklärte Dario Fossi, Trainer der Oldenburger.

Für den BFC Dynamo sind es gleich zwei enorme Hürden, die sie diese Woche nehmen müssten. Zum einen am Samstag ein 0:2 Rückstand aufholen, was sicherlich richtig schwierig wird. Zum Anderen müssen sie noch bis Mittwoch eine Bürgschaft beim DFB hinterlegen. 900.000 Euro erwartet der deutsche Fußballverband. Recht schnell waren 700.000 Euro zusammen, seitdem stagniert die Spendensumme. Ein Sieg am vergangenen Samstag hätte das Engagement sicherlich gepuscht.

“Zu sehr verkrampft, zu sehr mit uns beschäftigt”, kritisiert BFC-Trainer Christian Benbennek. “Das war heute nicht die Mannschaft, die Meister geworden ist.” Es braucht ein kleines Fußballwunder, meint er in der Pressekonferenz. Aber er glaubt weiter daran. “Wir haben nicht 38 Spieltage dafür gearbeitet, dass wir jetzt aufgeben.”

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Direkt auf Youtube: Pressekonferenz – Relegation – BFC Dynamo – VfB Oldenburg 0:2 – 28.05.2022 – PK – YouTube

So könnt ihr das Rückspiel sehen

Das Spiel gibt es live im TV: Aufstiegsspiele zur 3. Liga: BFC Dynamo vs. VfB Oldenburg live im TV (loewenmagazin.de)

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments