Für Aufregung sorgte eine Information des FC Augsburg im Bezug auf die Bezahlkarten. Auf der Homepage des Vereins steht nämlich:

“Die neue FCA-CARD kommt wie gewohnt zum Einsatz. Es können auch neue Bezahlkarten erworben werden. Im Gästebereich können ausschließlich Bezahlkarten mit einem voraufgeladenen Guthaben von 20 Euro erworben werden. Im Gegensatz zu den Bundesliga-Heimspielen können am Sonntag die Restguthaben der alten Bezahlkarte NICHT ausgezahlt werden.

Für Löwenfans heißt das nicht wirklich viel. Sie können für 18 Euro plus 2 Euro Pfand eine FCA-Card erwerben und damit auch zahlen. Den nicht genutzten Restbetrag kann man sich anschließend an den Automaten auszahlen lassen, wie uns die Presseabteilung bestätigte. Der letzte Satz bezieht sich ausschließlich auf alte Bezahlkarten, die bei manchen Fans des FC Augsburg noch im Umlauf sind. Der Grund, aber das ist für Löwen nur nice to know: Der bisherige Partner für die Bezahlkarten der vergangenen Saison ging Pleite und so führte man ein neues System ein. Im Gästeblock werden diese alten Karten natürlich nicht im Umlauf sein. Zumindest nicht, solange jemand eine alte Karte aus der vorangegangenen Bundesliga-Saison des FC Augsburg besitzt.

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

personix

Danke für die Aufklärung! Hätte jetzt nichts konsumiert in Augsburg, da ich davon ausgehe die 20€ sind weg.

[…] Löwenmagazin: FCA-Card für Gäste in der WWK-Arena beim Löwenspiel […]

blau91

Danke für die Info. War bisher auch der Meinung, die 20 € sind so, oder so weg. Wollte eigentlich dort nichts konsumieren. So sieht das aber anders aus. Hat es sich doch schon wieder gelohnt bei euch rein zu schauen?

wba1860

Super sach – dad mi gfrein…