Es war die Premiere der Sechzger Musikanten. Der Faßanstich auf der Sechzger Wiesn war damit sicherlich eines der Highlights. Und die Löwen-Musiker hatten großes Publikum: Georg Eisenreich, bayerischer Staatsminister der Justiz, war zu Gast beim TSV 1860 München.

Die Sechzger Wiesn ist seit Donnerstag in vollem Gange. Am heutigen Samstag war um 12 Uhr Faßanstich und zudem die Premiere der Sechzger Musikanten. Und die präsentierten sich ausgezeichnet. Sie machten ordentlich Stimmung, sowohl vor dem Faßanstich, als auch nachdem Josef Wieser, Vorsitzender der Unternehmer für Sechzig, „Ozapft is“ durch den Saal rief. Mit dabei war direkt in der Band Kabarettist Roland Hefter, der seine Trompete mitgebracht hatte und die Sechzger Musikanten unterstützte. Außerdem der bayerische Staatsminister der Justiz, Georg Eisenreich.

Neben dem Staatsminister waren zudem das Prinzenpaar des Narhalla München e.V. auf der Sechzger Wiesn. Berni I. und Margartethe I. heizten den Fans ordentlich ein und hielten beim Faßanstich das Faß.

Morgen geht es dann weiter. Ab 10 Uhr gibt es Frühschoppen im Löwenstüberl. Das Schafkopturnier beginnt in der Sechzger Alm ebenfalls um 10 Uhr. Ab 10.30 Uhr gibt es dann auf dem kompletten Trainingsgelände ein abwechslungsreiches Programm der Abteilungen des TSV 1860 München. Mit vielen Mitmachangeboten. Vorbeischauen lohnt sich.

Rede von Georg Eisenreich

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Bild-Impressionen

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
1 Kommentar
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

KlausTSV
KlausTSV (@selmatsv)
Leser
26 Tage her

Wir hatten am Freitagabend unseren Spaß beim Austropop Konzert- auch wenn es etwas gedauert hat bis der Funke übergesprungen ist – die uralten Ambross Lieder kennt man halt doch nicht alle in München. Kurz zum politischen Ausgleich- der Martin Hagen von der FDP war auch da und bei den Spielen ist auch oft die Claudia Stamm (MUT) in der Alm zu sehen. Viel Spaß beim Abschlusstag und hoffentlich wird es bald mal wieder öffentliche Veranstaltungen in der Alm geben. ELIL