Die TSV 1860 Merchandising GmbH verzichtet heuer auf ein Wiesn-Trikot. Stattdessen verkauft man „zamhoidn“-Armbänder von Trachten Angermaier. Aufgrund dessen Engagments für den Münchner Schausteller Verein.

Die TSV 1860 Merchandising GmbH verzichtet „aus Respekt vor der Corona-bedingten Absage des Oktoberfestes auf den Verkauf eines Wiesn-Trikots“. Stattdessen verkauft man die „zamhoidn“-Armbänder von Trachten Angermaier. Exklusiv erstellt als Solidarität für diejenigen, die durch die Absage der Wiesn betroffen sind. Die Armbänder gibt es bereits jetzt beim Trachtengeschäft für 15 Euro. 10 Prozent davon gehen an den Schausteller Verein e.V.. Also 1,50 Euro.

Auch die TSV 1860 Merchandising GmbH möchte die alteingesessenen Schausteller unterstützen. Deshalb will der Fanshop der Löwen die Armbänder ebenfalls mit ins Programm nehmen. Für 18,60 Euro laut Pressemitteilung. Davon gehen 1 Euro an den Münchner Schausteller-Verein, so die Löwen auf ihrer Homepage. Zu kaufen gibt es die Armbänder pünktlich zum eigentlichen Wiesn-Auftakt am 19. September.

„Wenn wir auf diesem Weg Menschen helfen können“, erklärt Merchandising-Chef Anthony Power, „dann machen wir das gerne. Es ist uns ein wichtiges Anliegen, dass wir als TSV 1860 auch etwas zurückgeben. Wir wollen die Menschen, die von Corona ausgehebelt wurden, mit einem kleinen Beitrag unterstützen.“

Kaufmöglichkeit

Hier gibt es die „ZAMHOIDN“-Armbänder beim Trachten Angermaier:

Herren: https://www.trachten-angermaier.de/index.php?cl=details&cnid=20&anid=2513791&listtype=list&&sid=goh327b3rg9mkbvlqdo4vptijn#itemTabs

Damen: https://www.trachten-angermaier.de/Damen/Schmuck/Armband-Zamhoidn-Damen-grau.html

Hier gibt es die „ZAMHOIDN“-Armbänder bei der TSV 1860 Merchandising GmbH:

verfügbar ab dem 19. September pünkltich zum Wiesn-Start im Fanshop.

Die Pressemitteilung

https://www.tsv1860.de/de/Aktuelles_News/5267.htm

Titelbild: (c) Trachten Angermaier

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
2.3 3 votes
Article Rating
21 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

harie
Leser
harie (@harry-riedl-harie)
15 Tage her

Aus reiner sozialer Verantwortung verlang ma 24% mehr und geben 33% weniger…
Die Merchandising GmbH ist an Peinlichkeit nicht mehr zu toppen!!

Blue Power
Leser
Blue Power (@blue-power)
15 Tage her
Reply to  harie

😂😂 Absolut!

Last edited 15 Tage her by Blue Power
Blue Power
Leser
Blue Power (@blue-power)
15 Tage her

Will der Bauer Done vorher noch mal den Wohltäter spielen, bevor er die eigenen Fans verklagt?!

DonZapata
Leser
DonZapata (@donzapata)
15 Tage her

By the way: Die Wiesntrikots waren nicht immer schön. Aber die waren immer individuell gestaltet vom Ausrüster.
Wie sollte denn das etwaige Nike-Wiesntrikot von der Stange von 11teamsports aussehen? fragt sich verwundert der DonZapata.
Und: A Bandl kauf i ned

Last edited 15 Tage her by DonZapata
Leo
Leser
Leo (@leo1)
15 Tage her

Ich hab Gefühl, Power legt viele Preise seiner Verkaufsartikel willkürlich auf 18,60€ fest ohne groß darüber Nachzudenken.

Queeg
Leser
Queeg (@queeg)
15 Tage her

Erstaunlich, wie es der Power Toni immer wieder schafft, Schlagzeilen zu generieren.

Vielleicht sollte man die Notbremse ziehen und diesen Hamperer einfach totschweigen.

Flo1860
Leser
Flo1860 (@flo1860)
15 Tage her

komisch, die eigenen Fans auf vierstellige Beträge verklagen ist also auch „sozial verantwortlich“ ?!

Chemieloewe
Leser
Chemieloewe (@chemieloewe)
15 Tage her

Hä??? Und gemeinsam gegen LFgR o. was??? Wenn die nicht sofort die Berufungsklage zurückziehen u. diesbezüglich gegenüber den Fans im Allgemeinen nicht einen anderen, partnerschaftlichen Kurs einschlagen, ist die Aktion ein schlechter Witz, da heuchlerisch ohne Ende u. vor diesem Hintergrund, der Wahrhaftigkeit ein Schlag ins Löwengesicht!!! Dann können die sich solche Aktionen sparen, denn Wort u. Tat von des Bauer Donis Merch. sind dann komplett entgegengesetzt u. eine Farce!!! 😫😣😭😢Zwar ist der kommunizierte Solidaritäts-u. Hilfsgedanke, wie die Aktion für die Tafel, ansich eine sehr löbliche u. gute Tat, aber wenn man mit eigenen Fans, noch dazu mit den LFgR, wie mit Verbrechern umgeht, mag sich angesichts des Spruches schon der Magen umdrehen. 😉😣

Last edited 15 Tage her by Chemieloewe
Reinhard Friedl
Reinhard Friedl (@reinhardfriedl)
15 Tage her

Da mir sofort das Wort „Fremdschämen“ in den Sinn kommt, verzichte ich gleich auf´s rechnen und lasse die Zahlen so stehen, wie sie sind. Und auch die Farben sind mir „wurscht“. Obwohl ich über das „Rote“ schon den Kopf schütteln muss.

Last edited 15 Tage her by Reinhard Friedl
Siggi
Leser
Siggi (@gscheiderl)
15 Tage her

Wenn ich das jetzt richtig verstehe, gehen von den 15 € die Angermaier verlangt und von den 3,60 € die die Merch aufschlägt, 2,50 € an den Schausteller-Verein. Unterstellt, dass der EK für die Merch sagen wir mal bei 10 € liegen könnte, wären es nur noch 1 + 1 = 2 € für den Schausteller-Verein und 7,60 € für die Merch. Da bringt einen die Selbstbeweihräucherung eher zum Kotzen. Sorry. Selbst wenn die Merch bei Angermaier zu deren VK einkaufen würde, würde sie mit 2,60 € mehr profitieren, als was sie spendet.

Chemieloewe
Leser
Chemieloewe (@chemieloewe)
15 Tage her
Reply to  Siggi

Ja, nicht nur heuchlerisch in Wort u. Tat, gerade in Bezug auf die Klage u. das Berufungsverfahren gegen die LFgR, sondern, wie Du es sehr gut vorrechnest, lieber  Siggi , auch in Zahlen!!! Uns den großen Samariter vorgaukeln kann sich der große „Sozialapostel“ Bauer Doni sonstwohin stecken. Scheinheilig, verlogen u. verdorben dieser Antilöwe!!!😭😣😢😫👎

Last edited 15 Tage her by Chemieloewe
DaBianga
Leser
DaBianga (@dabianga)
15 Tage her
Uraltloewe
Leser
Uraltloewe (@uraltloewe)
15 Tage her

„Zsammhoidn“ und verklagen – passt schon super zusammen!
Apropos Wiesntrikot: Ob Nike da wirklich für die paar Trikots – wie Macron bisher – eine Sonderedition aufgelegt hätte? Ich wage das zu bezweifeln. Allenfalls auf irgendein ein vorhandenes Leiberl etwas wiesnähnliches draufdrucken ( a Herzerl mit „ich lieb dich H.I.“ 😁),
Mehr glaub ich nicht.

jürgen
Leser
jürgen (@jr1860)
15 Tage her
Reply to  Uraltloewe

Jeder Verein darf nur für 1 Spiel pro Saison in einem Sondertrickot auflaufen. Das war bei uns traditionell das Wiesn-Trickot. Im Rheinland ist da das Karnevalstrickot verbreitet. Dieses Sondertrickot für diese Saison wurde für die lieben Herzlöwen „verbraten „…

Also müssen sie sich was anderes einfallen lassen, um dem Löwenfan das Geld aus der Tasche zu ziehen…

Anscheinend wird der gemeine Fan als so doof erachtet, dass er jetzt auch noch ein greisliches Armband kauft ohne jeglichen Vereinsbezug…
Da hat die Merchandising wohl noch nicht mal erlaubt dafür das Vereinswappen benutzen zu dürfen…

Einfach armselig und zum fremdschämen

#ohneHasan

Snoopy.
Leser
Snoopy. (@snoopy)
15 Tage her

Nachdem die Wiesn dieses Jahr wie vieles andere auch ausfällt, braucht man auch kein Wiesn-Trikot. Klingt sogar logisch.

Ich frag mich allerdings, wo diese „soziale Verantwortung“ herkommt, genau wie das „Anliegen, als TSV 1860 etwas zurückzugeben“. Liegt vermutlich an diesem Corona, denn zuvor war da nicht viel von diesen „Anliegen“ zu hören oder zu lesen. Oder an einem „sich beliebt“ machen. Ich will diese Aktion nicht mies machen, die Schausteller haben dieses Jahr schon vieles liegen lassen müssen, wie auch andere Gewerbe (z.B. Diskotheken) in Bayern. Aber schlussendlich ist es mir auch egal, denn an mir macht die Merch-GmbH nach wie vor keinen Umsatz.

Loewen1860
Leser
Loewen1860 (@loewen1860)
15 Tage her

18,60 Euro für des Bandl! Wenn davon 17,60 Euro gespendet werden, dann fänd ich des wirklich gut. Aber so…

Ich werde mir keines kaufen, net von diesem Bauer Done!

ELIL, ohne gewisse Leid!

Baum
Leser
Baum (@ewald)
15 Tage her

Das „schicke“ Band in ROT überzeugt mich… nicht.

Serkan
Leser
Serkan (@serkan)
15 Tage her

Das ist genau die Art von Charity die mich nicht überzeugt.

DaBianga
Leser
DaBianga (@dabianga)
16 Tage her

Ich brech ab! Das hat man davon wenn man einen Ami als GF hat.
Wieviele 1000 Stück Ausschuss wurden da produziert?
Wie schreibt man den halten auf Bayrisch?
So wohl sicher nicht!

Last edited 16 Tage her by DaBianga
Alexander Schlegel
Alexander Schlegel (@a-schlegel)
16 Tage her

Da kann er ja gleich ein paar Armbänder an die LfgR schicken, verbunden mit einem Schreiben, worin steht auf die überflüssige Berufung vor Gericht zu verzichten …

Last edited 16 Tage her by Alexander Schlegel
Chemieloewe
Leser
Chemieloewe (@chemieloewe)
15 Tage her

…+Wiedergutmachung u. Schmerzensgeld…👍👏😅🤣😉