Saki Stimoniaris ist seit der letzten Aufsichtsratssitzung der TSV München von 1860 GmbH & KGaA der Vorsitzende des aufsichtsratsführenden Gremiums. In einer Presseerklärung hat er nun zur Geschlossenheit aufgerufen. Man müsse nun alle Kräfte bündeln, zusammenrücken und die Mannschaft dahingehend unterstützen, dass bis zum letzten Spieltag der Dritten Liga nur der Sport im Fokus stehe, sagt der Vorsitzende des Aufsichtsrates.

Stimoniaris steht hinter dem sportlichen Konzept

Nebenkriegsschauplätze sind kontraproduktiv“, so Stimoniaris. Sie würden in der Öffentlichkeit ein schlechtes Bild auf den Verein werfen. Er selbst stehe hundert Prozent hinter dem sportlichen Konzept von Daniel Bierofka. Der Trainer und die Mannschaft würden sein uneingeschränktes Vertrauen genießen. In der Fanszene steht Bierofka durchaus in der Kritik. Die Fans suchen Gründe für die aktuell eher dürftige Leistung der Mannschaft. Für Stimoniaris hingegen ist das Glas halbvoll. “Wir haben als Aufsteiger bislang 44 Punkte gesammelt, und hätten wir nicht mit einigen Personalsorgen zu kämpfen gehabt, wären wir schon längst über die Ziellinie gegangen“. Stimoniaris ist überzeugt, dass man die entscheidenden Punkte für den Klassenerhalt demnächst einfahren wird.

“Glaubt an unseren Verein”

Mit einem wesentlichen Gerücht räumt der Aufsichtsratsvorsitzende auf. Durchaus wird in der Fanszene die desolate Leistung der Mannschaft auch mit den Zukunftssorgen des Klubs in Verbindung gebracht. Als Vorsitzender des KGaA-Gremiums spricht Stimoniaris jedoch Klartext: “Wir sind gerade dabei, die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft unseres Vereins zu stellen.” Sein Appell sowohl an die Fans als auch an die Spieler: “Glaubt an unseren Verein. Keiner muss sich Sorgen um seinen Arbeitsplatz machen. Jeder Spieler, mit dem Daniel Bierofka plant und der sich mit unserem Verein identifiziert und loyal verhält, wird auch in Zukunft eine wichtige Rolle beim TSV 1860 spielen!

Geschäftsführer Michael Scharold wird heute Mittag vor die Presse treten und die Öffentlichkeit über die finanzielle Vorgehensweise der KGaA informieren. Mit Spannung wird erwartet, wie die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft aussehen, von denen Stimoniaris spricht.

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei