Heute spielt der TSV 1860 München auf Giesings Höhen gegen den Karlsruher SC. Ein spannendes Spiel bei relativ bescheidenem Wetter wird erwartet. „Das ist eine tolle Geschichte“, sagt Daniel Bierofka und meint die Live-Übertragung in der ARD. Wer also nicht ins Stadion geht, kann das Spiel trotzdem sehen. Am heimischen TV oder in einer Kneipe, die Löwenspiele überträgt. Bierofka möchte sich und die Mannschaft „gut präsentieren, Persönlichkeit ausstrahlen und Selbstvertrauen gewinnen“. Mit Herbert Paul, Sascha Mölders und Efkan Bekiroglu kann der Löwen-Coach auf wichtige Spieler zurückgreifen.

Auch die Fans sind gefragt. Gerade bei schlechtem Wetter scheint es dem einen oder anderen in der Kurve oder der Geraden nicht so einfach Stimmung zu erzeugen. Doch vor allem gegen den KSC sollten die Fans sich von ihrer besten Seite zeigen und die Mannschaft nach vorne peitschen.

Mögliche Aufstellung

TSV 1860 München

1 Hiller (Tor) – 28 Paul, 32 Lorenz, 6 Mauersberger, 36 Steinhart17 Wein, 20 Bekiroglu7 Lex, 13 Owusu, 18 Karger9 Mölders

Ersatz: 30 Hipper (Tor) – 2 Weeger, 11 Köppel, 14 Dressel, 16 Kindsvater, 19 Abruscia, 24 Ziereis, 27 Belkahia, 31 Koussou, 34 Böhnlein, 38 Lacazette, 44 Klassen

Nicht dabei: 4 Weber (Gelb-Sperre), 5 Moll (Kreuzbandriss), (Adduktorenprobleme), 22 Berzel (Adduktorenprobleme), 25 Willsch (Leisten-OP), 35 Niemann (Trainingsrückstand), 39 Bonmann (Fußverletzung)

Karlsruher SC

1 Uphoff (Tor) – 21 Thiede, 3 Gordon, 5 Pisot, 6 Roßbach – 2 Camoglu, 8 Stiefler, 10 Wanitzek, 7 Lorenz – 9 Pourie, 30 Fink

Ersatz: 35 Kaiser (Tor) – 11 Röser, 14 Sané, 15 Sverko, 17 Kircher, 18 Möbius, 20 Groiß, 22 Kobald, 23 Sararer, 25 Hanek, 27 Stroh-Engel, 31 Batmaz, 37 Kyoung-Rok

Nicht dabei: 28 Müller (Bandscheibenprobleme)

Schiedsrichter

Bibiana Steinhaus (Langenhagen); Assistenten: Matthias Lämmchen (Meuselwitz), Steven Greif (Westhausen).

Liveticker und Diskussion

TSV 1860 München vs. Karlsruher SC

Mehr Informationen

Karlsruher SC – die Pressekonferenz vor dem Spiel gegen den TSV 1860 München

tsv1860.de: Hinweise zum Heimspiel gegen den Karlsruher SC

Wissenswertes

Pfiffe trotz Heimsieg – das kuriose Spiel gegen den KSC vor 24 Jahren

Der nächste Gegner im Visier: Karlsruher SC

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
0 0 vote
Article Rating
13 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

unvoreingenommen
Leser
unvoreingenommen (@unvoreingenommen)
1 Jahr her

Habs doch gewusst jetzt wird geschrien Biero raus. Aber auf Tradition und Kontinuität beharren.
Biero ist beides aber ja raus mit Ihm.

Banana Joe
Leser
Banana Joe (@banana-joe)
1 Jahr her

Biero ist vor allem eines: KEIN Trainer!

unvoreingenommen
Leser
unvoreingenommen (@unvoreingenommen)
1 Jahr her
Reply to  Banana Joe

Na also dann raus mit Ihm dem Anti Trainer

Banana Joe
Leser
Banana Joe (@banana-joe)
1 Jahr her

Niemand schreit hier Biero raus, wäre auch zu früh! Obwohl man jetzt schon sagen kann, dass es offensichtlich für „höhere Aufgaben“, die sich Herr Bierofka wohl so vorstellt, derzeit noch bei weitem nicht reicht!

Was aber auffällig ist: Biero sucht JETZT schon seine Ausreden für nächstes Jahr. Sprich, wenn er nächstes Jahr als Trainer versagt, egal auf welche Weise, dann ist Reisinger mit seinem Konsolidierungskurs schuld. Da hat er sich in den letzten Wochen mit seinen Interviews und Aussagen schon in die richtige Position gebracht, um dann sagen zu können: schaut her, ich hab’s euch ja gesagt! Und da stellt sich mir die Frage, ob so eine Person als Cheftrainer noch zumutbar ist. Das müssen aber Gottseidank andere entscheiden und nicht ich!

Nächste Saison wird sich zeigen, was der Gorenzelige und Biero tatsächlich drauf haben. Ich erwarte einfach mehr als ständige Aussagen wie „Wir brauchen mehr Geld“ und „Mit einem Etat von 3 Mio. ist nur Abstiegskampf“ möglich. Sorry NEIN! Das kannst du keinem Fan vermitteln, höchstens noch den Äffchen im Griss-Blog, von denen eh kaum einer einen Plan hat. Wenn ich als Spieler solche Aussagen von meinem eventuellen neuen Trainer höre, dann denk ich mir doch auch „Also Motivation schaut anders aus, was soll ich dann da?“

Und dem Gorenzel traue ich pinzipiell zu, dass er nur recht „seltsame“ Spieler verpflichtet, die garantiert nicht die Leistungen bringen, die man uns bei der Verpflichtung vorgaukeln wird. Und dann kann auch er sich hinstellen und sagen: „Tja, mit mehr Geld wäre mehr möglich!“

Und dann hast den Cheftrainer und den Sportgeschäftsführer an fordester Front aus Ismaikkurs und was dann geschieht, können wir uns alle denken…

Klothilde
Klothilde (@dr-klothilde-rumpelschtilz)
1 Jahr her

Vlt. geht man einfach mal in die nüchterne Analyse, SD und Trainer haben generell keine Jobgarantie.
Ich finde Biero/Gorenzel sollen jetzt mal in die neue Saison gehen und dann darf man gerne ein Fazit ziehen.
Man darf sich im Hintergrund aber mal mit dem worst case beschäftigen.
Wer trifft dann eigentl. Entscheidungen wenn es nicht so läuft?
Wer bringt die sportl. Kompetenz?
Der Trainer durfte ja den GF-Sport aussuchen, eigentlich unüblich.
Ich hoffe wir haben eine sportl. Expertise wenn es hart komm.
Hat jemand Ideen wer da auf welcher Basis Entscheidungen trifft?

unvoreingenommen
Leser
unvoreingenommen (@unvoreingenommen)
1 Jahr her
Reply to  Klothilde

Reisinger kann Scharold anweisen den Trainer und den SD zu entlassen.

Klothilde
Klothilde (@dr-klothilde-rumpelschtilz)
1 Jahr her

Ist klar.
Frage ist, wer wählt die Neuen und welcher sportl. Expertisen-Grundlage.

Banana Joe
Leser
Banana Joe (@banana-joe)
1 Jahr her

35 Spiele: Keinen Spieler verbessert, immer noch kein erkennbares Konzept, keine Taktik, Fehlpässe ohne Ende, keiner kennt die Laufwege des anderen, kaum Vorwärtsbewegung und wenn ist sofort der Ball weg…

Biero, was hast du eigentlich das ganze Jahr gemacht?

Und gegenüber der Presse die Fresse aufreißen, das kannst du gut, da bist du schon bundesligareif!

Benedikt
Leser
Benedikt (@kurvenpate)
1 Jahr her

Mit Vollgas Richtung Liga 4! Diese Löwen haben derzeit nix mit Profifussball zu tun…

Banana Joe
Leser
Banana Joe (@banana-joe)
1 Jahr her
Reply to  Benedikt

Die hatten die ganze Saison noch nix mit Profifußball zu tun! Aber auch kein Wunder mit einem Trainer, der von Taktik und Spielverständnis NULL Plan hat und einem Sportchef, der außer Mund auf auch nix kann!

unvoreingenommen
Leser
unvoreingenommen (@unvoreingenommen)
1 Jahr her
Reply to  Benedikt

von den 11 auf dem Platz sind 5 derzeit nicht 3 Liga tauglich

Banana Joe
Leser
Banana Joe (@banana-joe)
1 Jahr her

Oh die unfähige Frauenquote Steinhaus pfeift! Ganzes Wettkonto + Auto + Haus + Schwiegermutter auf Sieg KSC!

Banana Joe
Leser
Banana Joe (@banana-joe)
1 Jahr her
Reply to  Banana Joe

War wie Geld auf der Straße finden!