Amateurfußball: Bayerischer Fußballverband schickt wegen Corona-Lage die Vereine in die Winterpause

Zahlreiche bayerischen Amateurfußballer sind bereits in der regulären Winterpause. So zum Beispiel die Frauenmannschaft des TSV 1860 München. Alle anderen folgen nun mit sofortiger Wirkung.

Alle Amateurmannschaften in Bayern gehen in die Winterpause. Für Frauen, Herren und Juniorinnen sowie Junioren ruft der Bayerische Fußball-Verband die spielfreie Zeit aus. Alle in diesem Jahr noch vorgesehenen Partien werden abgesetzt. Als Grund nennt die Corona-Taskforce des BFV den Beschluß des Bayerischen Landtags vom 23. November 2021. ” Mit dieser Entscheidung und den daraus resultierenden, zunächst bis zum 15. Dezember 2021 getroffenen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie sieht der BFV einen flächendeckenden und geregelten Spielbetrieb für nicht mehr durchführbar an – nicht zuletzt aufgrund der nicht ausreichenden Zeit für die Vereine, sich kurzfristig auf die neuen Maßnahmen und deren Umsetzung einzustellen. Ein entsprechender Vorstands-Beschluss wurde im Umlaufverfahren gefasst”, schreibt der Verband.

Die III. Mannschaft und die IV. Mannschaft des TSV 1860 München hätten noch jeweils 2 Spiele gehabt.

0 0 Stimmen
Artikel bewerten
(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

WEitere newseinträge

0
Über ein Kommentar würden wir uns freuen.x