Wir haben ja versprochen, immer wieder einen Blick auf unsere Amateur-Löwen zu werfen und die Entwicklung zu verfolgen. Am heutigen Sonntag bestritten beide Mannschaften vor und nach dem Spiel der U21-Löwen gegen den TSV Dachau ihr Heimspiel und für beide waren diese mit Erfolg gekrönt.

TSV 1860 München IV gewinnt mit 4:0

Den Start machte die 4. Mannschaft der Löwen, die vor der Partie der U21-Mannschaft die SpVgg Thalkirchen II empfing. Um die 40 Zuschauer fanden den Weg zum Trainingsgelände, um bei bestem Wetter die Amateure zu unterstützen und sahen dabei ein effektives Spiel der Vierten, die ihre wenigen Chancen optimal nutzen konnte.

Bereits in der 3. Minute gingen die Hausherren in Führung. Torschütze war Nazif Berisha, der in der Partie noch einiges zu zeigen hatte. Denn auch der zweite Treffer ging auf sein Konto (71.). De Sousa erhöhte in der 85. Minute auf 3:0 und in der 88. Minute machte Berisha den Sack endgültig zu, mit einem sehenswerten Treffer. Wieder einen Schritt schneller als die gegnerische Verteidigung traf er von der linken Seite in das lange Eck. Unhaltbar für Keeper Jamalzadeh.

Mit 24 Punkten befindet sich die Vierte auf dem bequemen 5. Tabellenplatz der A-Klasse und ist von einem Abstieg weit entfernt. Am nächsten Sonntag (7. April) geht es dann zum Tabellenführer FC Victoria. Anpfiff ist um 11.30 Uhr am Sportplatz in der Wackersberger Straße.

Wichtiger Sieg der Dritten gegen den Abstieg

Die 3. Mannschaft der Löwen kann sich in der Kreisliga noch nicht entspannen. Vor dem heutigen Spiel gegen den FT Gern befanden sich die Löwen auf dem 12. Platz, also einem der Relegationsplätze. Ein Sieg war unabdingbar, doch mit FT Gern kam nicht gerade der leichteste Gegner. Immerhin konnte sie in den letzten vier Spielen keiner bezwingen und gegen die Mannschaften aus der unteren Tabellenhälfte holten sie immer gerne Punkte mit nach Hause. Jedoch nicht heute.

Dejan Prijovic brachte bereits in der 12. Minute die Löwen in Führung und im zweiten Durchgang war es der eingewechselte Yusuf Saho, der mit dem zweiten Treffer (86.) drei Heimpunkte sicherte.

Damit verließen die Löwen erstmals den Relegationsplatz und klettern auf den neunten Rang. Aufatmen ist dennoch nicht angesagt, da in den ausstehenden neun Ligaspielen noch einige Großkaliber auf die Löwen warten. Ebenfalls am Sonntag (7. April) steht ein Auswärtsspiel für die Dritte an. Gegner ist der TSV Großhadern. Anpfiff ist um 15.00 Uhr in der Heiglhofstr. 25.

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
3 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

Deleted User

Tami, wer so viel Fußball schaut wie Du, träumt auch Fußball. Respekt!

Löwenkopf

Gratulation Jungs