Nicht am Ende des Tages, wohl aber im Anschluss an das Dienstagstraining sind Günther Gorenzel, Marco Hiller und Stefan Lex am Telefonapparat der Ticket-Hotline. Es geht um den Verkauf des 12. Mann-Tickets zum Spiel gegen die SpVgg Unterhaching.

Der TSV 1860 München hat am Dienstag und am Mittwoch eine Ticket-Hotline eingerichtet. Besetzt ist sie von 9 bis 17 Uhr. Ein Highlight soll es am Dienstagnachmittag geben. Nach der Trainingseinheit ab etwa 16 Uhr werden auch der Sport-Geschäftsführer Günther Gorenzel, sowie Marco Hiller und Stefan Lex für rund 60 Minuten am Hörer sitzen und Bestellungen entgegen nehmen.

Der TSV 1860 München möchte beim Heimspiel am Freitag gegen die Spielvereinigung Unterhaching das Stadion virtuell vollmachen und ausverkauft melden. 13.700 Karten wurden bereits verkauft. Mit eingerechnet sind allerdings die Dauerkarten.

Zahlreiche Löwenfans haben bereits ein Ticket erworben. Und auch viele Unternehmer für Sechzig haben als Fans bereits bei der Aktion mitgemacht und Karten gekauft. Am heutigen Montag folgte zudem das Präsidium rund um Präsident Robert Reisinger dem Aufruf.

Gefragt werden in den kommenden Tagen wohl vor allem auch Fanclubs sein. Ein Aufruf der ARGE an ihre 485 Fanclubs fehlt bislang. Dabei ist der Dachverband nah an der Zentrale der Profimannschaft dran. Immerhin stellt die TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA der ARGE ein großzügiges Büro im dritten Stockwerk der Geschäftsstelle zur Verfügung. Es wäre ungemein wichtig, wenn der Fanclub-Dachverband Initiative zeigt. Bis Freitag ist noch Zeit. Ein Aufruf an die Fanclubs sollte jedoch zeitnah kommen.

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
5 1 vote
Article Rating
3 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

Reinhard Friedl
Reinhard Friedl (@reinhardfriedl)
Bekannter Leser
3 Monate her

Es wäre doch super, wenn die Löwen-Fans zeigen würden, dass auch das Stadion mit 18.000 Zuschauern (nach Umbau) gefüllt werden kann und Stefan Schneider verkünden könnte: „Das Stadion ist mit 18.000 Zuschauern ausverkauft“. An mir soll´s nicht gelegen haben.

Siggi
Siggi (@gscheiderl)
Leser
3 Monate her

Auf 1860.de heißt es auch „Am Freitag wird das Grünwalder Stadion virtuell ausverkauft sein…“ Ist das also nur eine Prognose? Oder sind die Dauerkarten doch nicht mitgerechnet? Das steht dort nämlich nicht im Text.