Der SSV Ulm hat sich sowohl in der Abwehr als auch im Mittelfeld verstärkt. Vom FC Memmingen kommt der 20-jährige Abwehrspieler Michael Heilig. Ein junger Spieler, der bis 2022 unterschrieben hat. Neuer Teamkollege von Heilig wird dabei Alessandro Abruscia vom TSV 1860 München. Geschäftsführer Günther Gorenzel hatte den Mittelfeldspieler von der Gehaltsliste gestrichen. Eigentlich hatte Abruscia noch einen Vertrag bis 2022. Nun verstärkt der die Ulmer Spatzen. Ein Kontakt soll laut der Augsburger Allgemeinen bereits beim Testspiel der Löwen gegen die Ulmer Spatzen im Winter zustande gekommen sein.

Sportvorstand Anton Gugelfuss: „Wir haben Alessandro Abruscia schon lange beobachtet und freuen uns sehr, dass er sich nun für uns entschieden hat. Wir sind überzeugt, dass er zu unserer Mannschaft passt und uns weiterhelfen kann, den eingeschlagegen Weg fortzuführen.“

Alessandro Abruscia:
„Ich hatte sehr gute Gespräche mit den Verantwortlichen und sie haben mir von Anfang an ein gutes Gefühl vermittelt. Ich bin vom Weg des SSV Ulm 1846 Fußball überzeugt und freue mich auf die neue Saison.“

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)

neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Serkan
Leser

Für die Verhältnisse in der Regionalliga ein guter Spieler. Ich hätte ihm sogar 3. Liga zugetraut. Biero war anderer Meinung. Er hat ihn täglich im Training.

Thrueblue
Leser

Viel Erfolg beiden Beteiligten.

Das haben jetzt die Spatzen vom Münster gepfiffen.

anteater
Leser

Herzlichen Glückwunsch, bestimmt eine gute Wahl. Und für ihn ist es auch näher an Dahoam.