Immer mehr Fans melden sich beim Löwenmagazin und berichten von einem Problem, das wir selbst schon erkannt haben. Ein Problem, das sich eigentlich leicht lösen lassen könnte. Vor der Westkurve gibt es immer wieder Probleme beim Einlass. Der Grund: Es sind nur wenige Abzwicker oder sogenannte Lochzangen verfügbar. Zu spüren bekommen das vor allem Fans, die 15 Minuten vor dem Spiel kommen. Dann, wenn die meisten Zuschauer ins Stadion möchten.

Günstige Lochzangen kosten gerade mal 5 Euro. Die Anschaffung einiger dieser Abzwicker würde das Problem lösen.

Wir geben das an den Verein weiter. Gerne könnt Ihr aber auch an den Fanbeauftragten schreiben. Der nimmt sich solchen Problemen sicher auch gerne an.

Kontakt zum Fanbeauftragten

Fanbeauftragter TSV 1860 München

Eure Meinung ist gefragt

Wie sehr Ihr das Problem? Habt Ihr das auch schon festgestellt? Oder habt Ihr Verbesserungsvorschläge in anderen Bereichen?

8
Hinterlasse einen Kommentar

Please Login to comment
avatar
  
smilewinklolsadballlionpretzelbeerstadiumlinkrollingheartzzzpolice
 
 
 
3 Comment threads
5 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
5 Comment authors
PeterRheumaKaiArikSteenWolli1860Richard Recent comment authors

  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
RheumaKai
Leser

Naja, die Situation mit Lochzangen arbeiten zu müssen ist schon peinlich. Sogar in der Oberliga beim Eishockey haben kleinste Vereine ein elektronisches Zugangssystem. Das ist doch das Problem. So teuer kann das nicht sein. Vor allem könnte man dann nicht genutzte Dauerkarten weiterverkaufen, also der Verein äh die KGaA natürlich!

Peter
Leser

Die Stadt müsste aber als Eigentümerin des Stadions diese Einlasssysteme implementieren… und denen wird das grad Wurscht sein. Ich find‘s ok, ist halt oldschool 😊 aber ein paar mehr zwicker dürften es schon sein…

RheumaKai
Leser

Klar wäre das eine Sache der Stadt, aber 1860 müsste da mehr Druck machen. Selbst was installieren rechnet sich aber vielleicht auch.
Rechnen wir mal: Durchschnittlich sind ja bekanntlich 10% der DK-Inhaber nicht da. Geht man davon aus, dass 5% ihre Karte über ein Online-System freigeben würden wenn sie dafür einen Anteil von 8 € für einen Stehplatz und 15 € für einen Sitzplatz gutgeschrieben bekommen würden. Dann könnte 1860 die Karten für 15 € und 25 € weiter verkaufen. Rechnen wir mit 8 € Zusatzeinnahmen für 500 Karten wären das zwar nur 4.000 € pro Spiel und somit 76.000 € pro Saison aber man würde sicher auch Personal beim Ordnungsdienst sparen können. Außerdem könnte man mehr Zuschauer mit regulären Karten bedienen.

Wolli1860
Gast
Wolli1860

Für die fehlenden Lochzangen kann aber der Verein nichts. Das ist Sache des Ordnungsdienstes.

Richard
Gast
Richard

Also wer auf die letzten Minuten ins Stadion drängt ist schon ein Stück weit selbst schuld.
Ich geniesse die Atmosphäre im SECHZGER auch schon zum Einlaufen der Teams und da ist es dann bedeutend entspannter beim Einlass.

Peter
Leser

Selbst schuld oder nicht, gerade in der West sind halt entsprechend viele mit DK, da sollte der Ordnungsdienst schon ausgerüstet sein. Spende auch gerne ein Zangerl…. und vor dem Stadion bis 15 min vor Anpfiff zu verweilen ist in Giasing im Gegensatz zu Fröttmaning halt grad schee 😊