Die Abendzeitung hat Führungspositionen beim TSV 1860 München mit Schulnoten bewertet. Ein ungewöhnlicher Vergleich, den wir gerne zur Diskussion stellen.

Daniel Bierofka (Note 2)

Das Resultat war Platz 12 in der ersten Drittliga-Saison. „Bierofka besticht durch Ambitionen hoch drei, Leidenschaft und Verbissenheit“. Die Doppelbelastung, so die Abendzeitung, hätte dem 40-jährigen Coach in der Prüfungsphase seine Grenzen aufgezeigt. Er holt viel aus den Spielern heraus, die Teams von Bierofka punkten in der Rückserie gewöhnlich besser, was für eine Weiterentwicklung spricht.

Günther Gorenzel (Note 2)

Günther Gorenzel ist Sportchef, Aufshilfstrainer, Geschäftsführer und der Medienansprechpartner Nummer eins. Er hat mehrere Rollen übernommen. Die Abendzeitung bewertet sein Wirken bei den Löwen als sehr positiv. Gorenzel sei ein kühler Analytiker und stehe für Professionalität. Kopf-Mensch Gorenzel ergänze Herz-Mensch Bierofka, so das Boulevard-Blatt.

Michael Scharold (Note 4)

Die KGaA liefert weiterhin jährlich ein Millionen-Defizit. Aus Sicht der Abendzeitung sei positiv zu bewerten, dass der Finanz-Fachmann die Zahlen offengelegt und dabei Transparenz gezeigt habe. Negativ sei ihm anzukreiden, dass er zu hohe Sponsorenerlöse eingeplant habe und damit die Kaderplanung erheblich beschwert.

Robert Reisinger (Note 5)

Der Präsident des TSV München von 1860 e.V. bekommt von AZ-Reporter Eicher die Note 5. Es gäbe keine funktionierende Alternative zur durchaus nachvollziehbaren These, dass man keine weiteren Darlehen von Ismaik aufnehmen könne. Kritik gibt es beim Umgang mit der Investorenseite. Sinnhafte Angebote (genannt wird die temporäre Rückführung der U19 und U21 in den e.V.) würden mit Kritik und Nadelstichen garniert. Das Auftreten in der Öffentlichkeit sei mangelhaft. Zu wenig Interviews und mehrere abgesagte TV-Auftritte, kritisiert die Abendzeitung.

Hasan Ismaik (Note 5)

Eine wirkliche Führungsrolle hatte Hasan Ismaik eigentlich in der vergangenen Saison nicht. Er wurde von Saki Stimoniaris vertreten, dem die Abendzeitung keine Bewertung zugesteht. Positiv ist aus Sicht der Abendzeitung die Zwei-Millionen-Spritze, ohne die Sechzig in der Dritten Liga „kaum auf die Beine gekommen wäre“. Ebenfalls positiv bewertet die Abendzeitung seinen Rückzug aus den Gremien und die Ernennung von Saki Stimoniaris zum Aufsichtsrats-Vorsitzenden. Negativ hingegen bewertet die Abendzeitung, dass seine Pläne weiterhin „nebulös“ seien. Eine erforderliche Planbarkeit seiner Handlungen ist nach wie vor nicht gegeben, so das Boulevard-Blatt.

Den Artikel findet Ihr hier: AZ-Zeugnisse – Die Noten für die Bosse des TSV 1860

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)

neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
3und6zger
Leser

Würde mich freuen, wenn Löwenfans mit einem Abo dieses jetzt kündigen würden.

Blue Power
Leser

Wer abonniert denn die AZ 😂

bluwe
Leser

hab meine App gerade eben gelöscht und pers. Mitteilung an AZ folgt wink

blau91
Redakteur

Die Betrachtungsweise des AZ-Reporters ist einfach und nachvollziehbar.
Redet viel mit mir = Note 2
Redet zu wenig mit mir = Note 4
Redet zu weinig bis gar nicht mit mir = Note 5

Die Welt kann so einfach sein. Setzen 6.

Alexander Schlegel
Leser

Genau so erbärmlich ist es …

Bine1860
Leser

In dem Artikel sind soviele Unwahrheiten, da stellt es einem die Haare auf, miserabler Artikel!! Die AZ ist für mich leider nur noch auf demselben miesen Niveau wie db24, Halb- bzw. Unwahrheiten bis hin zu blöder Hetzte… ernst zu nehmender, professioneller Journalismus geht ganz anders, AZ Note 6 …

Xaver
Leser

Genau aus diesen Gründen lese ich dieses Blatt schon längere Zeit nicht mehr

Blue Power
Leser

Jetzt schreibt der Betreiber der Mordor24 Tag für Tag ein paar Artikel über Reisinger und diskreditiert ihn mit eher ungeschickt formulierten Halbwahrheiten sowie sehr dümmlichen Fragestellungen die er dann offen stehen lässt, um seine paar Hanseln im Mordor24 Blog aufzuhetzen. Im Gegenzug dazu lässt er als Hauspostille von HI alles was der Jordanier macht oder auch „nicht macht“ in den Himmel loben.
Gerade eben stellt er eine Umfrage mit Benotung ins Netz und sein Jordanischer Mäzen bekommt trotzdem zum Großteil nur eine „5-6“. Daran sieht man wie unterirdisch schlecht diese Propaganda von dem Betreiber gemacht wird!

Blue Power
Leser

Jetzt hat er es schnell seine eigene Umfrage auf Mordor24 über Dritte gafeket, damit eine 3 für seinen Mäzen ganz vorne steht und die 6 dahintter. Dieser Schmierfink ist in eine absolute Lachnummer!

Bine1860
Leser

Das war aber jetzt die AZ (die keinen deut besser ist als grenzdebil24)

Blue Power
Leser

Dies ist mir klar, ich hatte auch hierzu etwas weiter unten meinen Komentar abgegeben.
Aber dieser Schmierfink der Mordor24 der gerne alles abschaut, wohl früher in der Schule auch schon, hat das gleich für sein Propagandablattl ausgekostet und selbst eine Umfrage nach Noten gestartet.

Schongauloewe
Leser

Ich hab jetzt seit ca. 4 Wochen nicht mehr in „die blöde 24“ reingeschaut. Mir geht´s gut. Kann ich nur empfehlen!

hicsuntleones
Leser

Diese Benotung zeigt mir lediglich, dass der Eicher von 60 (e.V. & KGaA) so überhaupt keine Ahnung hat, während der letzten 2 oder 3 Jahre im Tiefschlaf war und ich mir meine Infos in Zukunft ganz sicher nicht bei der Abendzeitung holen werde. Hat ja nun leider Griss-Niveau.

tomandcherry
Leser

„Abendzeitung“ halt…

Sorry, aber die – und auch „tz“ – kann ich schon seit Jahrzehnten nicht mehr ernst nehmen.

Ist für mich wie „Bild“-Niveau, mit einem nicht ganz so offensichtlichen „Boulevard-Niveau“.

Für „Grissmaik“-Verehrer aber sehr wahrscheinlich so etwas wie das Evangelium.

’nuff said.

anteater
Leser

Keine Ahnung, was Herr Eicher da zu sich genommen hat, aber es war definitv zu viel davon.

DaFranz
Leser

Boulevardgeschreibsel, weil sonst nichts zu berichten gibt. Bin da ganz bei Arik.

Blue Power
Leser

Die AZ schon wieder mit ihrer Benotung von Menschen und ehrenamtlich tätigen Personen. Mal abgesehen davon, dass diese Zeitung in jedem ihrer Artikel mindestens einen Rechtschreibfehler aufweist und wir bei der albernen Benotung bleiben möchten, dann müssen wir leider feststellen, setzen „6“!

tomandcherry
Leser

@Blue Power

Vielleicht sollten die Leser von „AZ“, „tz“, „Bild“… mal Schulnoten für die Artikel der genannten Boulevard-Blätter verteilen?

Ich könnte mir vorstellen, dass sich einige der Damen und Herren in den Redaktionsstuben über die Ergebnisse ziemlich wundern würden.

Blue Power
Leser

Das wäre mal ein lustiges Unterfangen 😂

Landshuter Löwe
Leser

Die Noten für Gorenzel, Scharold und Reisinger sind für mich, gelinde gesagt, schwer nachvollziehbar.

chkk3r
Leser

Nun, die Note für Reisinger kann ich nachvollziehen. Er gab den Medien zu wenig Futter.

Das Übernehmen der U-Mannschaften war eigentlich wirklich ein löwenstarkes Angebot, jedoch gebe ich der AZ Recht: das war mit zu viel Nadelstichen garniert.

Selbst wenn HI das Angebot gut fand, kann man mit den direkten Spitzen nicht annehmen. Schade

chkk3r
Leser

Versteht mich nicht falsch, aber Robert hat nach außen hin nicht die glücklichsten Aussagen gemacht. Auch Biero ist er schon scharf angegangen.

Ich sehe ihn trotzdem als richtigen auf dem Sitz. Er ist wenigstens kein Casperlette

anteater
Leser

Hi chkk3r,

ich habe bewusst Deinen obigen Beitrag nicht bewertet, weil es im Rahmen des Möglichen ist, dass mir einfach die von Dir erwähnten Nadelstiche bezüglich des Angebotes der zeitweiligen Rücknahme der U19 und U21 entgangen sind. Werde doch diesbezüglich mal konkret, bitte.

chkk3r
Leser

Da bin ich jetzt zu faul und auf Arbeit 😅😅

Ich versuche das morgen mal zu finden. Ich habe jedoch noch schwach in Erinnerung, dass Robert bei einer Presseerklärung mit den 4 Möglichkeiten schon recht knackige Sätze gegeben hat.

Bitte nicht gleich steinigen, wenn es nach mir gegen würde wäre HI schon weg

anteater
Leser

Keine Sorge. Ich war neulich ausnahmsweise mal bei DB24 und habe gesehen, wie Du Dich da positioniert hast. Folglich will ich Deine Integrität keineswegs anzweifeln.

chkk3r
Leser

Ich bin dort häufig, weil ich mich anscheinend sehr gerne aufrege wink

Und weil der Oli halt viele Infos sehr schnell raushaut, da hinken andere Seiten hinterher. Das muss ich ihm lassen.

Das er die Dinge nach seinem Gefallen ausschmückt, will ich halt den Nutzern vor Augen führen 😎

Sind auch bloß Menschen

anteater
Leser

Du musst Nerven aus Stahl haben. Oder Dein Job ist super langweilig. Die „Diskussionen“ dort, die sind ja schon von einem extrem niedrigen Niveau (mit Ausnahme einzeln verstreuter mutiger Kommentatoren wie Dir). Argumentativ ist da vieles noch nicht einmal auf Grundschulniveau, von der Sprache her aber sehr beleidigend. Da hab ich keinen Bock drauf.

Frohes Schaffen noch. Ich geh schlafen.

anteater
Leser

Was für Nadelstiche waren da denn bei dem Angebot dabei? Mir ist da nichts aufgefallen.

Landshuter Löwe
Leser

Doch, doch, laufend:

„Wir machen keine Schulden mehr“,

so mancher fühlt sich in Herz gestochen.

anteater
Leser

Du Zyniker!

Landshuter Löwe
Leser

Selbstschutz