Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes hat Dennis Erdmann (1. FC Saarbrücken) wegen „krass sportwidrigen Verhaltens“ mit einer Sperre von acht Wochen und einer Geldstrafe von 3.000 Euro bestraft.

Die Saarbrücker bestreiten die Vorwürfe. Das Sportgericht folgt allerdings dem Antrag des DFB-Kontrollausschusses und sieht die rassistischen Äußerungen als erwiesen an. Stephan Oberholz, der als stellvertretender Vorsitzender des DFB-Sportgerichts die Sitzung leitete, sagte zur Begründung: „Für uns haben sich die Vorwürfe in der Beweisaufnahme bestätigt. Dass der Schiedsrichter oder andere Saarbrücker Spieler die Äußerungen von Spieler Erdmann nicht wahrgenommen haben, bedeutet nicht, dass diese nicht gefallen sind. Für bewusste Falschaussagen aller Magdeburger Zeugen und einen Komplott gegen Dennis Erdmann liegen keine Anhaltspunkte vor. Der DFB duldet grundsätzlich keinerlei Form von Rassismus und Diskriminierung auf seinen Plätzen und zeigt hier klare Kante. Deshalb war eine empfindliche Strafe auszusprechen.“

Die offizielle Meldung: Sportgericht sperrt Saarbrückens Erdmann für acht Wochen

Nachtrag

Auch interessant zu diesem Thema: Rassismus-Urteil gegen Dennis Erdmann: 1. FC Saarbrücken legt Berufung ein

Titelbild: imago images/Jan Huebner

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
5 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

_Flin_
_Flin_ (@flin)
Leser
3 Tage her

Puh… Schwierig. Nicht, dass ich es ihm nicht zutrauen würde.
Aber der Sachverhalt erscheint aus meiner Sicht recht beweisarm.

Sind halt zwei Spieler, die sagen, er hätte das getan. Und zwar, wenn ich das richtig verstehe, sie selbst, und nicht als Zeugen für einander. Wäre zweimal Aussage gegen Aussage. Und wie man Malachowski rassistisch beleidigen soll…. Als „Weissbrot“, oder wie genau?

Wenn jetzt zwei Spieler über einen dritten sagen, er habe sie als „Schwuler“ bezeichnet, wird der dann auch ohne Beweise schuldig gesprochen? Oder einer hätte gesagt, daß die eigene Mutter schlecht im Bett sei? Also können dann in Zukunft zwei Spieler, die sich zusammentun, jeden Spieler durch den Vorwurf der Beleidigung sperren lassen, ohne dass es eines weiteren Beweises bedarf als ihrer Aussage?

Erscheint mir schon als etwas dürftig und nach rechtsstaatlichen Maßstäben stark fragwürdig.

_Flin_
_Flin_ (@flin)
Leser
Reply to  _Flin_
3 Tage her

Um den Sachverhalt nochmal detailliert darzulegen:

Erdmann soll zu Conte gesagt haben „Du kannst mit Deinen Eltern in die Heimat paddeln gehen“. Atik, Conde und Bell Bell haben das bezeugt. Atik wurde vom Gericht als unglaubwürdig eingestuft.

Von Saarbrücken haben Grimaldi, Groiß, Kerber und Zeitz entlastend ausgesagt.

Insofern ist der Sachverhalt anders, als ich ihn oben dargestellt habe.

Noch ein Update: es sei auch mehrfach das „N-Wort“ gefallen.
MMn die beste Zusammenfassung des Sachverhalts und der Aussagen gibt’s bei der FAZ:
https://m.faz.net/aktuell/sport/fussball/dfb-sperrt-dennis-erdmann-nach-rassistischen-aeusserungen-17535337.html

Last edited 3 Tage her by _Flin_
Thrueblue
Thrueblue (@thrueblue)
Leser
3 Tage her

Mutiges Urteil, nachdem Aussage gegen Aussage steht. Aber da sich Erde schon des Öfteren mit derlei Vorwürfen konfrontiert sah, absolut nachvollziehbar.

Die Messlatte für künftige Urteile liegt.

_Flin_
_Flin_ (@flin)
Leser
Reply to  Thrueblue
3 Tage her

Das ist nicht mutig, das ist fragwürdig.

Chemieloewe
Chemieloewe (@chemieloewe)
Bekannter Leser
3 Tage her

Ich muss sagen, Erde hat es sich verdient, für sowas gibt es keine Toleranz, für Rassismus u. Diskriminierung 0 Toleranz!!! Ob das Strafmaß nun ausreichend u. angemessen ist weiß ich nicht. Aber zusätzlich ein paar Sozialstunden in einer Flüchtlingsunterkunft…o. einem Obdachlosenheim hätten ihm sicher auch gutgetan u. zum Nachdenken angeregt, Zeit dazu hätte er ja nun. Aber vielleicht macht er ja freiwillig aus Eigeninitiative dort o. in einer ähnlichen sozialen Einrichtung o. einem ähnlichen sozialen Projekte Sozialstunden? Wäre mal eine gute Tat u. ein gutes Signal von Erde!