5.700 Euro Strafe werden laut dem Deutschen Fußball-Bund für Fanvergehen beim Spiel des TSV 1860 München gegen den Halleschen FC fällig. Zu zahlen ist die Strafe vom Gastverein. Während des Drittligaspiels im Grünwalder Stadion hatten Hallenser Fans mindestens 19 Gegenstände in den Innenraum geworfen. Darunter Bierbecher, Feuerzeuge und Papierrollen, die sie aus dem Klo geklaut hatten. Der Hallesche Fußballclub hat der Strafe bereits zugestimmt. Somit ist das Urteil rechtskräftig.

Das offizielle Urteil: https://www.dfb.de/verbandsservice/verbandsrecht/news-detail/?tx_news_pi1%5Bnews%5D=196572&cHash=ec7ffe311922658eb5745a7a20797d8e

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)