Nach der 0:1 Niederlage gegen den SV Meppen hat der MSV Duisburg Chef-Trainer Pavel Dotchev von seinen Aufgaben entbunden und freigestellt. Uwe Schubert übernimmt interimsweise den Drittligisten.

Die Pressemitteilung:

„Pavel Dotchev gebührt unser Dank, den MSV in der komplizierten vergangenen Spielzeit noch zum Klassenerhalt geführt zu haben. Punkte-Ausbeute, Tabellenplatz und der negative Trend der vergangenen Spiele haben uns allerdings jetzt nach reiflicher Überlegung zu diesem harten Schritt gezwungen“, erläutert der MSV-Vorstandsvorsitzende Ingo Wald und betont: „Diese Entscheidung haben wir mit Geschäftsführung, Sportdirektor und allen Gremien nach intensiven Beratungen und vielen Gesprächen gemeinsam getroffen.“

Das Team der Zebras wird vorerst interimsweise von NLZ-Leiter Uwe Schubert als Chef-Trainer gemeinsam mit dem bisherigen Co- und Torwart-Trainer-Team Branimir Bajic, Philipp Klug und Sven Beuckert gecoacht. „Uwe Schubert hat kurzfristig unserem Wunsch und unserer Bitte entsprochen, in dieser Situation mit seiner Erfahrung zu helfen“, erklärte Sportdirektor Ivo Grlic.

Das Quartett wird auch beim nächsten Spiel des MSV beim FSV Zwickau (Samstag, 16. Oktober 2021, 14 Uhr) verantwortlich sein.

Auch interessant

Ex-Löwe Daniel Bierofka bei Wacker Innsbruck beurlaubt

Titelbild: (Photo by Christof Koepsel/Getty Images)

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
1 Kommentar
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

anteater
anteater (@anteater)
Leser
14 Tage her

Ein Punkt hinter uns und die bekommen kalte Füße. Schon erstaunlich, wie häufig die und auch Lautern ihre Trainer wechseln. Seltsame Strategie.