Dr. Markus Merk ist beim 1. FC Kaiserslautern als Aufsichtsratsmitglied des 1. FC Kaiserslautern e.V. und Beiratsvorsitzender der 1. FC Kaiserslautern Management GmbH zurückgetreten. Darüber informierte der ehemalige Welt-Schiedsrichter am heutigen Dienstag in einer Pressemitteilung.

Merk war im Dezember 2019 erstmals in den Aufsichtsrat gewählt worden und wurde dann auch Aufsichtsrat der ausgegliederten Profifußball-Firma, sowie Beiratsvorsitzender der 1. FC Kaiserslautern Management GmbH.

Rainer Keßler, Aufsichtsratsvorsitzender des Vereins:

“Ich bin sehr dankbar, dass ich Markus im August 2019 für ein ehrenamtliches Engagement gewinnen konnte, da er eine in ganz Fußball-Deutschland geschätzte und herausragende Persönlichkeit ist. In der damaligen wirtschaftlich existentiellen Situation, zusätzlich geprägt durch eine Erosion in den Gremien – dem vermeintlich schwierigsten Kapitel des FCK – hat er sich nicht der Verantwortung entzogen und ehrenamtlich mit hohem zeitlichem und persönlichem Einsatze als tragende Säule ‚seinem‘ Verein zur Verfügung gestellt. Am eingeleiteten Prozess der sportlichen und wirtschaftlichen Stabilisierung des FCK hat Markus einen hohen Anteil. Als verlässlicher Ansprechpartner und Repräsentant hat er wichtige Türen geöffnet und die Grundlagen für den Umschwung mitgestaltet. Hierfür gebührt Ihm Anerkennung und unser ausdrücklicher Dank. Nach den intensiven Dialogen der letzten Tage bedauern wir sehr seine getroffene Entscheidung die Mandate im Aufsichtsrat des 1. FC Kaiserslautern e.V. und im Beirat der 1. FC Kaiserslautern Management GmbH zur Verfügung zu stellen – die wir jedoch akzeptieren und respektieren.”

Mehr Infos auch in unserer Forum-Diskussion: https://loewenmagazin.de/forum/diskussion/1-fc-kaiserslautern/

Titelbild: IMAGO / foto2press

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
5 1 vote
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
1 Kommentar
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

chemieloewe
chemieloewe(@chemieloewe)
Bekannter Leser
27 Tage her

Oha, sehr “Merk”würdig u. überraschend sein plötzliches Ausscheiden. Die Gründe u. Hintergründe würden mich doch sehr interessieren. Waren es rein persönliche u./o. gesundheitliche Gründe o. doch auch andere Gründe, die mit dem FC zusammenhängen??? Mal bei “Der Betze brennt” nachlesen. Lief es denn nicht sehr gut mit dem Schuldenabbau über die positive Insolvenz u. der regionalen Investorengruppe….???

Äh, was macht eigentlich unser “schillernder” KGaA-Aufsichtsratsvorsitzender Saki Stimoniaris??? Ist er weiterhin über allen Verdacht erhaben, sind die strafrechtlich relevanten Anschuldigungen zu seiner MAN-Betriebsratstätigkeit nichtig u. sind diese vom Tisch??? Glaube nicht! Aber so schnell gibt Saki halt nicht auf u. bleibt erstmal ganz entspannt in Ruhe weiter 60-KGaA-Aufsichtsratsvorsitzender u. alle schauen zu u. hüllen sich in Schweigen!?😖😴Da sind wir aber mit Saki ein super Aushängeschild für seriöses, verlässliches u. vertrauenswürdiges Handeln im Profifußball!🤔😲

Last edited 27 Tage her by Chemieloewe