Fußball-Drittligist Hansa Rostock hofft auf die Zulassung von 7.500 Zuschauern am Pfingstsamstag. Um den Aufstieg in die 2. Bundesliga mit Fans zu feiern.

Noch ist Hansa Rostock nicht aufgestiegen. Doch wenn wenn der Klub aufsteigt, dann soll gefeiert werden. “Wir haben nun die Wahl: Wollen wir viele kleine, diffuse Partys oder eine große mit klaren Regeln? Ich bin für die große Feier im Stadion. Die bedeutet deutlich weniger Risiko”, meint Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen. Polizei und Gesundheitsamt würden dies genauso sehen, schreibt die WELT. Die Inzidenz lag am gestrigen Freitag in Rostock bei 49,7.

Heißt: Man plant für das Heimspiel am 22. Mai (13.30 Uhr) gegen den VfB Lübeck wohl mit Zuschauern. Entsprechende Planungen gibt es. Die Bedingung: Jeder Zuschauer, der bei der möglichen Aufstiegssause mit dabei sein darf, müsse vorher getestet werden und müsse sich auch registrieren lassen.

Anpfiff zum vorletzten Spiel ist heute um 14.00 Uhr. Der F.C. Hansa Rostock ist zu Gast bei der Spielvereinigung Unterhaching.

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments