Dennis Erdmann wurde vom DFB im September aufgrund rassistischer Äußerungen zu einer achtwöchigen Sperre und 3.000 Euro Geldstrafe verurteilt. Erdmanns Verein Saarbrücken legte Berufung ein. Erdmann bestritt die Vorwürfe. Der DFB hat das Straßmaß anschließend abgemildert. Nun nimmt der Abwehrspieler auf Instagram Stellung.

Die Stellungnahme

“Liebe Earthman Follower, liebe Fußballfans, liebe Gesellschaft.

Die Letzten Wochen waren ziemlich Kräfte raubend und haben mich und meine Familie in manchen Situationen fast verzweifeln lassen. Mein Leben als Fußballer und auch als Familienmensch, wurde auf eine harte Probe gestellt und fast zerstört. Es war die Hölle abends einzuschlafen und morgens aufzuwachen. Ich hatte das Gefühl von leere in mir, von Hilflosigkeit. Mein Auto wurde beschädigt, Briefe, Pakete mit Symbolen oder auch einfach eine Masse an Social Media Nachrichten überfluteten mich. Ich wurde als Rassist abgestempelt. Die Spieler Atik und Condè von meinem ehemals geschätzten Verein 1. FC Magdeburg, sprachen sich am Morgen vor dem Spiel am 25.8 ab, mich abends verletzten zu wollen. Da dies nicht geklappt hat, wurde mir auf Grund eines BILD Zeitungsartikel erheblich geschadet. Weder der DFB noch die Spieler vom 1.FCM konnten diese schweren Anschuldigungen vor dem Sportgericht beweisen. Der DFB schenkte den FCM Spieler glauben ohne jegliche Begründung. Der DFB drehte in der Verhandlung, die Beweislast um. Auf einmal sollte ich beweisen, dass ich diese Äußerungen nicht getätigt habe. All diese Vorkommnisse haben mich die letzten Wochen unfassbar bedrückt. Mir ist es wichtig zu sagen und auch ein letztes Mal, dass ich keine dieser Äußerungen getätigt habe. Der Kampf gegen Rassimus ist wichtig und muss geführt werden. Er sollte aber in der Form nicht ausgenutzt werden, dass an einem mündigen Menschen ein Exempel statuiert wird. Ich vermute, die Spieler vom FCM als auch der DFB haben dies getan. Auch das gestrige Spiel zeigte wie sehr die letzten Wochen an mir klebten umso stolzer bin ich auf Mannschaft, Trainer und Verein, dass ihr mir die letzten Woche so stark den Rücken frei gehalten habt. Euch gilt mein Dank, dass diese schwierige Zeit mit meinem Statement hier ein Ende nimmt. 🙏🏼 der Earthman lebt auch wenn der FCM es anders wollte.”

Bisherige Artikel

DFB ändert Strafmaß für Dennis Erdmann vom 1. FC Saarbrücken

Rassismus-Urteil gegen Dennis Erdmann: 1. FC Saarbrücken legt Berufung ein

8 Wochen Sperre und 3.000 Euro Geldstrafe für Dennis Erdmann wegen rassistischen Äußerungen

Sportgericht des DFB verhandelt Rassismus-Vorwürfe gegen Dennis Erdmann

Titelbild: Photo by Alex Grimm/Getty Images

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Abonnieren
Benachrichtige mich bei