Der FC Hansa Rostock möchte laut Medienbrichten das Ostseestadion verkaufen. Hansa hatte Ende der 1990er Jahre das Stadion für einen symbolischen Preis von einem Euro erworben.

Nach Informationen der DPA ist ein Verkaufspreis von 12,17 Millionen Euro im Gespräch. Das Stadion soll an die Stadt verkauft werden, das Land soll dabei für Sanierungsmaßnahmen Mittel in Höhe von 14 Millionen Euro bereitstellen. Dafür zahlt Hansa Rostock zukünftig Miete.

Hansa Rostock hat Schulden. Alleine beim Gesellschafter und Hauptgläubiger Rolf Elgeti belaufen die sich auf mehr als 20 Millionen Euro.

Auch beim TSV 1860 München ist das Stadion immer wieder ein Thema. Das Stadion an der Grünwalder Straße gehört der Stadt München. Ein Umbau ist zwar beschlossen – so richtig voran geht es aktuell im Stadtrat nicht: Auch im September steht das Grünwalder Stadion nicht auf der Agenda des Stadtrates

Titelbild: imago images/Dennis Hetzschold

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
9 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

DaBrain1860
DaBrain1860 (@dabrain1860)
Leser
1 Monat her

Da kann man nur drauf warten bis die ersten wieder darauf kommen das wir jetzt auch wieder eines bauen können, denn wir haben ja so gute Erfahrungen damit.
Ausserdem wundert das ja niemand bei Rostock aber wir, wir sind ja eigentlich Erstligist, gefühlt ja Champions-League Sieger, was will da schon schief gehen.
Am besten mit 70000 Plätzen, Aussenbeleuchtung und vor allem einem Löwenzoo 😂😂

Chemieloewe
Chemieloewe (@chemieloewe)
Bekannter Leser
Reply to  DaBrain1860
1 Monat her

🤣😂🤣👏👍…bloß nicht mehr solche unsinnigen Fantastereien, weil unrealistische Märchenluftschlösser!!! So, wie der FC St. Pauli o. Union Berlin kann es gehen…

Last edited 1 Monat her by Chemieloewe
DaBrain1860
DaBrain1860 (@dabrain1860)
Leser
Reply to  Chemieloewe
1 Monat her

Jetzt sollte nur noch mal die Stadt in die Puschen kommen…

Chemieloewe
Chemieloewe (@chemieloewe)
Bekannter Leser
1 Monat her

Da staune ich aber, ich dachte, die hätten das Stadion wegen Riesenschulden in der Vergangenheit schon längst verhökert!? Aber anscheinend nicht…
Finde das aber irgendwie sehr schlecht bis total bescheuert, andere Clubs versuchen ein Stadion zu bauen u./o. zu erwerben. Da muss es bei Rostock aber finanziell weiterhin sehr, sehr düster u. trübe aussehen, wenn sie weiteres Tafelsilber verscherbeln!?

 Arik , bitte weiterhin kontinuierliche Berichterstattung zum Sechzgerumbau u. über das üble Spiel der Stadt München!!!🙏😉

Last edited 1 Monat her by Chemieloewe
Sportfan
Sportfan (@guest_58919)
Gast
Reply to  Chemieloewe
1 Monat her

Wieso übles Spiel ? Die Stadt tut gut daran den Ausbau zu verschieben. Es gibt sicherlich dringendere Dinge als das GWS. Für die 3. Liga langt es und ein Aufstieg kommt so schnell sicherlich nicht.

Alex64
Alex64 (@guest_58921)
Gast
Reply to  Sportfan
1 Monat her

Seh ich auch so. Warum sollte die Stadt hier momentan nen großen Umbau in die Wege leiten, wenn man noch gar nicht weiß, wann und ob die Löwen aufsteigen. Es ist völlig ausreichend die weiteren Schritte in die Wege zu leiten, wenn sich abzeichnet, dass der Löwe nach oben geht.

Chemieloewe
Chemieloewe (@chemieloewe)
Bekannter Leser
Reply to  Arik
1 Monat her

Ja, dieses u. vieles mehr, z.B. der Lärmschutz, der laut geltenden gesetzlichen Forderungen u. nach den Forderungen der Anwohner ja sowieso nicht annähernd ausreicht u. gewährleistet ist…etc. pp.

Chemieloewe
Chemieloewe (@chemieloewe)
Bekannter Leser
Reply to  Sportfan
1 Monat her

Wichtigere Dinge…ja, sicher haufenweise, gerade im sozialen u. Wohnungssektor…, aber bei der Stadt München liegen die z.B. im Fußball in Fröttmaning in der AA, wo man jährlich mit zu geringer Pacht…Millionensteuergeschenke an den sowieso schon stinkreichen unaussprechlichen roten Club macht…!
Dort u. woanders wird haufenweise Steuergeld verschenkt, verschwendet u. verschleudert!

Wenn die Säge bei der Umsetzung des Sechzgerumbaus irgendwo klemmt, ob nun wegen Geldmangel o. sonstwas, sollte u. müsste die Stadt München wenigstens diese Gründe benennen u. dazu öffentlich Stellung nehmen, kontinuierlich die Öffentlichkeit über den weiteren Verlauf informieren u. nicht einfach nur schweigen u. die Probleme vor sich herschieben u. „aussitzen“ wollen, was bis jetzt so stattfindet u. höchstunprofessionell,-unseriös, frech u. dreist ist!!! 👎👎👎😡😖So siehts aus!!!👊😉

Last edited 1 Monat her by Chemieloewe