Ein interessanter 23. Spieltag ist zu Ende gegangen, bei dem alle Klubs der Top 5 Feder lassen mussten. Da jedoch auch die Münchner Löwen nur ein Unentschieden gegen den SV Waldhof Mannheim erspielten, konnten sie daraus keinen hohen Kapital schlagen und in der Tabelle einen erneuten Schritt nach oben machen. Und wenn sich andere streiten freut sich bekanntlich ein Dritter. In diesem Fall der SV Meppen, der durch den Sieg in Magdeburg an Sechzig vorbeirutschte.

Duisburg rettet einen Punkt gegen Braunschweiger Löwen

Im Spiel MSV Duisburg gegen Eintracht Braunschweig trennten sich die Gegner mit einem 1:1-Remis. Kurz vor dem Halbzeitpfiff schockte Robin Ziegele Duisburg, als er mit der Vorarbeit von Niko Kijewski das Führungstor für den BTSV erzielte (44.). Mit der knappen Führung von Braunschweig ging es in die Kabinen, was der Leistung der Hausherren nicht gerecht wurde, die in der gesamten Halbzeit den Ball und Gegner kontrollierten. Nach dem Seitenwechsel legte Duisburg noch eine Schippe drauf und erspielte sich viele Chancen. Ahmet Engin vollendete dann in der 74. Minute zum Ausgleichstreffer und sicherte zumindest einen Punkt.

Unentschieden in Kaiserslautern

Das Spiel zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und dem SC Preußen Münster endete 1:1. Maurice Litka bediente Luca Schnellbacher, der in der 21. Spielminute zum 1:0 einschoss. Den Ausgleich markierte Christian Kühlwetter, der das Netz nach Zuspiel von Simon Skarlatidis zum Zappeln brachte (27.). Spielerisch kam von den Roten Teufel mehr, doch die Gäste bauten hinten eine Wand auf, so dass da kein weiteres Durchkommen war. Zum Seitenwechsel hatte keine Mannschaft die Oberhand gewonnen. Hikmet Ciftci verpasste dazu den Schlussakt, der das Spiel nach einer Roten Karte in der 78. Minute vorzeitig verließ. Auch in der zweiten Halbzeit gelang es der Mannschaft von Coach Boris Schommers nicht, aus dem Heimvorteil Kapital zu schlagen. So blieb es auch nach weiteren 45 Minuten beim 1:1.

Uerdingen gewinnt glanzlos gegen Sonnenhof

Der KFC Uerdingen 05 gewann mit einem knappen 2:1 gegen die SG Sonnenhof Großaspach. Den großen Hurra-Stil ließ Uerdingen vermissen. Nach den ersten 45 Minuten ging es für den KFC und Großaspach ohne Torerfolg in die Kabinen. Es gab kaum Torgefahr, beide Mannschaften gurkten herum, so dass die Zuschauer bis dahin keinen schönen Fußball sahen. Nach dem Seitenwechsel bediente Boubacar Barry Edvinas Girdvainis, der in der 47. Spielminute zum 1:0 einschoss. Nach 70. Minuten erwachte das Spiel etwas und Ken Gipson avancierte zum Unglücksraben (72.), als er gegen den KFC Uerdingen 05 mit einem Eigentor in Erscheinung trat. Das 1:2 von Großaspach stellte Matthias Morys per Dropkick in den Winkel sicher (75.). Nach der Beendigung des Spiels durch den Unparteiischen Jonas Weickenmeier feierte Uerdingen einen dreifachen Punktgewinn gegen die SG Sonnenhof Großaspach.

Auch in Rostock reichte es nur für einen Punkt

Hansa Rostock kam gegen die Spielvereinigung Unterhaching nicht über ein 1:1 hinaus. Beide Teams boten in der ersten Hälfte eine dürftige Vorstellung und bis zur Pause gelang es den Hansestädtern nicht, Kapital aus den größeren Spielanteilen zu schlagen. Nach dem Wechsel erhöhte Hansa den Druck und entwickelte mehr Durchschlagskraft: Pepic scheiterte zunächst mit einem Schuss aus 18 Metern, der aber kein Problem für Nico Mantl im Unterhachinger Kasten war (52.). Wenig später setzte Sonnenberg einen Kopfball hauchdünn rechts neben den Pfosten (60.), doch der nächste Angriff saß: Hanslik lief im Strafraum links bis zur Grundlinie und seine Hereingabe verwertete Nico Neidhart aus zwei Metern – 1:0 für Hansa (61.). Danach legte Unterhaching den Schalter um und verlegte sich auf die Offensive. Das wurde in der 80. Minute belohnt, als Dominik Stroh-Engel eine Hereingabe von rechts über die Linie drückte. In der Schlussphase drängten beide Teams auf den Sieg, doch es blieb beim 1:1.

Viktoria gegen starke Bayern II chancenlos

Die kleinen Bayern gewinnen das Duell im Abstiegskampf bei Viktoria Köln mit 4:2. Mit viel Ballbesitz und technischer Überlegenheit dominierten die Bayern das Spiel von Beginn an, während sich Viktoria schwer tat. Das 1:0 für den FC Bayern II erzielte Kwasi Okyere Wriedt, es war sein insgesamt 15. Saisontor (14.). Im zweiten Durchgang kam Viktoria mit Moral aus der Kabine zurück, musste sich aber am Ende doch geschlagen geben. Simon Handle konnte ausgleichen (59.), ehe Sarpreet Singh die Bayern wieder in Front schoss (70.). Nach dem erneuten Ausgleich des Ex-Würzburgers Steven Lewerenz (82.) machten Chris Richards (89.) und erneut Sarpreet Singh (90.+4) den Sieg für die kleinen Bayern perfekt.

Meppen siegt in Magdeburg und überholt die Löwen

Mit 0:2 verlor Magdeburg am vergangenen Samstag zu Hause gegen Meppen. Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Mannschaften lediglich ab, Tore gab es nicht zu verzeichnen. Für frischen Wind sollte Ex-Löwe Nicolas Andermatt sorgen, dem Christian Neidhart das Vertrauen schenkte (49.), was sich auszahlte. Nicolas Andermatt bediente Valdet Rama, der in der 63. Spielminute zum 1:0 einschoss. Für den zweiten Tagestreffer zeichnete Deniz Undav verantwortlich, der auf Vorlage von Markus Ballmert erhöhte (72.). Unter dem Strich verbuchte der SV Meppen gegen den 1. FC Magdeburg einen 2:0-Sieg. Für Andermatt war das das dritte Spiel in der Saison im Trikot vom SV Meppen. Vielleicht gibt es am nächsten Spieltag ein Wiedersehen, wenn die Löwen in Meppen zu Gast sind?

Würzburg schlägt zu Hause FC Ingolstadt 04

Der FC Ingolstadt 04 kehrte vom Auswärtsspiel gegen den FC Würzburger Kickers mit leeren Händen zurück. Am Ende hieß es 1:3. Gleich zu Spielbeginn sorgte Dennis Eckert mit seinem Treffer nach Vorarbeit von Robin Krauße für eine frühe Führung der Elf von Jeff Saibene (5.). Ein Tor auf Seiten des Gasts machte zur Pause den Unterschied zwischen den beiden Mannschaften aus. In der 53. Minute verwandelte Sebastian Schuppan einen Elfmeter zum 1:1 für den FC Würzburger Kickers. Nach Vorlage von Dominic Baumann ließ Fabio Kaufmann den zweiten Treffer für die Kickers folgen (59.). Für mehr Beruhigung auf Seiten von Würzburg sorgte Luke Hemmerich, der mit seinem Treffer nach Vorlage von Kaufmann das 3:1 für den FC Würzburger Kickers sicherstellte (66.). Noch in der Nachspielzeit kassierte Eckert vom FCI die Gelb-Rote Karte (93.).

Halle im dritten Spiel in Folge erfolglos

Für Hallescher FC gab es in der Partie gegen den Chemnitzer FC, an deren Ende eine 0:3-Niederlage stand, nichts zu holen. Mit dem Halbzeitpfiff setzte der Schiedsrichter dem torlosen Treiben auf dem Feld vorläufig ein Ende. Zu Freude aller Zuschauer, denn Nenenswertes war in den ersten 45. Minuten nicht dabei. Dafür aber in der zweite Hälfe umso mehr. Philipp Hosiner brachte den HFC per Doppelschlag ins Hintertreffen, als er in der 68. per Elfmeter und in der 77. Minute nach einer Vorlage von Bonga vollstreckte. Tarsis Bonga erzielte in der 86. Minute das 3:0, indem er auf Zuspiel von Paul Milde vollendete und stürzte Halle in eine handfeste Krise. Aus den letzten sechs Spielen konnte der HFC nur einen Punkt aufs Konto verbuchen und rutscht immer mehr in der Tabelle ab.

Jena dreht gegen Zwickau das Spiel

Im Heimspiel schaffte Jena gegen den SV Zwickau sich einen 2:1-Sieg zu erkämpfen. Carl Zeiss Jena machte ein gutes Spiel. Günther-Schmidt ließ kurz vor der Pause zwei gute Gelegenheiten liegen, dann stellte sich Fassnacht gegen Schröter unglücklich an und verursachte einen Elfmeter. Fabio Viteritti ließ sich das nicht nehmen und verwandelte sicher zur 1:0-Führung für Zwickau (43.). Da die Gäste im zweiten Durchgang ihre Chancen nicht zu nutzen wussten, machte dies Aytac Sulu für die Jenaer und netzte zum Ausgleich ein (76.). In der Schlussviertelstunde gab es dann eine offene Partie, bei der Carl Zeiss als glücklicher Gewinner vom Platz ging. Brinkies patzte in der entscheidenden Szene, bei der Maximilian Rohr den Kubler-Freistoß mit dem Kopf am Keeper vorbei verlängern konnte. Die Kugel trudelte nur so ins Tor, Brinkies konnte nur noch zuschauen.

Alle Ergebnisse des 23. Spieltages im Überblick

MSV DuisburgEintracht Braunschweig1:1
1. FC KaiserslauternSC Preußen Münster1:1
KFC Uerdingen 05SG Sonnenhof Großaspach2:1
FC Hansa RostockSpVgg Unterhaching1:1
Viktoria KölnBayern München II2:4
FC MagdeburgSV Meppen0:2
TSV 1860 MünchenSV Waldhof Mannheim1:1
Würzburger KickersFC Ingolstadt 043:1
Chemnitzer FCHallescher FC3:0
FC Carl Zeiss JenaFSV Zwickau2:1

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)

Hinterlasse einen Kommentar

Please Login to comment
avatar
  
smilewinklolsadballlionpretzelbeerstadiumlinkrollingheartzzzpolice
 
 
 
  Subscribe  
Benachrichtige mich zu: