Hasan Ismaik wirft dem Präsidium vor, Trainer Daniel Bierofka aus dem Verein geekelt zu haben. Bislang hielt sich Robert Reisinger zurück. Auf Anfrage der Abendzeitung setzt er sich nun zur Wehr.

Vorwurf des Mobbings

Die Behauptungen, man habe Daniel Bierofka loswerden wollen, sind so absurd wie ehrenrührig und sie entbehren jeder Grundlage, meint Robert Reisinger. Bierofka würde vom Mitgesellschafter instrumentalisiert. Der Präsident ist sich sicher, dass die „ständige Indienstnahme für propagandistische Zwecke“ dazu geführt haben, dass die Situation für den Trainer immer schwieriger wurde.

Den Vorwurf des Mobbings weist Reisinger von sich. Vom Präsidium wurde keiner der Mitarbeiter gemobbt oder diskreditiert. Die öffentlichen Kommentare von Mitgesellschafter Ismaik seien da durchaus geeignet, die genannten Merkmale zu erfüllen. Er nennt Robert Schäfer, Florian Hinterberger, Oliver Kreuzer, Kosta Runjaic und Thomas Eichin namentlich als ehemalige Mitarbeiter in der KGaA. Und auch der Umgang mit Vereinsikone Roland Kneißl in der Merchandising GmbH sei fragwürdig. Reisinger spricht klar aus, was er denkt: „… wir verhehlen nicht, dass uns diese Art der Kommunikation abstößt.“

Daniel Bierofka habe um eine Auszeit gebeten. Das gelte zu respektieren. Man habe als Verein darauf entsprechend reagiert: „Was es aus unserer Sicht dazu zu sagen gibt, stand in der Erklärung des Vereins.“

Steuerung durch PRO1860 und Ultras

Zu den Vorwürfen, er sei von PRO1860 und den Ultras gesteuert, äußert sich der Präsident ebenfalls. Es sei eine fortgesetzte Kampagne, um das Präsidium zu diskreditieren. Inhaltlich sei es vollkommen abwegig. Seine Vermutung: Ismaik selbst wird dieser Blödsinn aus seinem Umfeld erzählt.

FAQ des e.V.

Die Aussagen im Hinblick auf das FAQ, in dem der e.V. die Frage nach einem möglichen Weggang von Bierofka thematisiert hatte, bereut Reisinger nicht. „Als stark problematisch hat sich in der Praxis gezeigt, dass viele Medien unsere Antwort in der Berichterstattung immer nur in stark verkürzter Form zitiert haben, um ihr den gewünschten Drive zu verleihen. Liest man hingegen unsere gesamte Erwiderung auf die Frage, stellt man rasch fest: sie war gänzlich anders intendiert.“

Insolvenzgefahr

Auch über eine mögliche Insolvenz spricht der Präsident der Löwen. Man setze sich angesichts der wirtschaftlichen Bilanz mit allen denkbaren Szenarien auseinander. Alles andere wäre fahrlässig. Allerdings stellt er klar: Wenn Hasan Ismaik sich rational verhält, wird es zu keiner Zwangslage für die Geschäftsführung kommen.

Das komplette Interview: https://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.loewen-praesident-im-exklusiv-interview-reisinger-ismaiks-vorwuerfe-sind-absurd-und-ehrenruehrig.825ffc55-2478-449e-8c42-716a96c06bae.html

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)

145
Hinterlasse einen Kommentar

Please Login to comment
avatar
  
smilewinklolsadballlionpretzelbeerstadiumlinkrollingheartzzzpolice
 
 
 
20 Comment threads
125 Thread replies
1 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
39 Comment authors
LoeweELIL** Username zensiert **bluweA.Stronautbluefred Recent comment authors

  Subscribe  
neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Buergermeister
Leser

wieso werden hier die pressekonferenzen nicht verlinkt?

anteater
Leser

Die sind in gesonderten Artikeln. Die von Ziegner und die von Beer beer

Blue Power
Leser

Der ********* Blogger verkauft die Abstimmung auf seiner ****** als Fan-Meinung, so sollen 84% gegen den Kurs von Reisinger sein.
Oh mei, der Logopädie-Unterricht Schwänzer und seine Parallelwelt 😂

* zensiert durch Redaktion

LoeweELIL
Leser

Die Mehrheit hat mittlerweile erkannt, dass es mit dem aktuellen Präsidium nichts wird…

DAS war der Auslöser für Bieros Rückzug. Dieses Statement der drei „Präsidenten“ war sowas von daneben.. Wahnsinn..

https://www.fupa.net/berichte/tsv-1860-muenchen-bierofka-nach-aussagen-des-praesidiums-spr-2485559.html

jürgen (jr1860)
Leser

Denke hier wäre das Ergebnis andersrum 😎🦁🤞

anteater
Leser

Denke zudem, dass es den Machern (m/w/d) hier zu blöd wäre, so ein in sejr kritischen Fragen populistisches, unzuverlässige Mittel einzusetzen.

anteater
Leser

Also, es gibt viele Leute, welche die angesprochene Seite meiden und somit dort auch nicht mitmachen.

Man sieht die Belastbarkeit solcher Umfragen an den Spielerbewertungen jede Woche. Diese weichen je nach Plattform sehr stark voneinander ab.

tsvmarc
Leser

Ich persönlich halte die 84% schon für sehr realistisch. Verstehe nur nicht warum Du hier in Sternchen schreibst……

bluefred
Leser

Warum wundert mich das bei dir nicht ???

Blue Power
Leser

Wurde zensiert 😂
Realistisch ist das nur im Kosmos der grenzdebil24

Rolandoz
Leser

Ich denke dass sogar 100% gegen den Reisinger-Weg sind – ich auch
Mir wäre es auch lieber es würde uns irgendwer 100 Mio schenken und wir könnten uns den Aufstieg und ein 40.000er-Stadion kaufen
Da das aber niemand tut und wir keine neuen Schulden wegen drohendem Lizenzentzug aufnehmen können, können wir zu 100% den Reisinger-Weg nicht gut finden – müssen uns aber zu 100% damit arrangieren weil es keinen anderen weg ausser „Geld schenken“ und „neue Gesellschafter aufnehmen / Kapitalerhöhung“ (die ismaik ablehnt) gibt

anteater
Leser

Wenn 84% mehr Schulden wollen, und diese 84% zu Hause auch so wirtschaften, dann lohnt es sich für mich, auf Insolvenzverwaltung umzuschauen.

Mehr Schulden und wir sind am Arsch!

LoeweELIL
Leser

Wie willst du denn in Liga 3 so einen Kurs wie der eV fahren??
Der TSV hat über 10 Mio Einnahmen und am Ende bleibt nichts übrig.

Klasse Präsidium. Top!

Banana Joe
Leser

Jo, 3.500 seiner (!) Leser sind sehr repräsentativ. Solange es ihn glücklich macht. 99% seiner (!) Leser dürften auch nicht die nötige geistige Reife besitzen, das Ergebnis entsprechend zu reflektieren. Lassen wir ihn König sein in seinem Mikrokosmos, der ist hoffentlich bald weg.

A.Stronaut
Leser

Anderen Leuten, die geistige Reife abzusprechen… Du bist schon sehr herablassend. Aber von Dir habe ich auch nichts anderes erwartet.

tsvmarc
Leser

Lieber Bananen-Georg. Mich persönlich würde es brennend interessieren wie Du darauf kommst, dass 99% des Leser eines sehr erfolgreichen und lesenswerten Blogs, nicht die geistige Reife besitzen?. Wenn Du von einer ELO-Zahl von 2800 ausgehst, glaube ich fallen sehr viele Menschen unter dieses Kriterium. Ich auch.

Für einen Mikrokosmos polarisiert diese Blog aber wohl so gut, dass unter anderem der Blogbetreiber für viele Dinge an der 114 verantwortlich gemacht wird, obwohl er in keinster Weise und in irgendeiner Form in der Verantwortung steckt sondern einfach nur das aufdeckt was falsch läuft.

Rolandoz
Leser

Warum ist der Blog erfolgreich?
Denke der Blog hat das selbe Erfolgsgeheimnis wie die AfD: Hetzen + alles vereinfachen und anderen die Schuld an seiner gescheiterten Existenz geben ist ja auch einfacher, als sich wirklich mit Problemlösungen auseinander zu setzen…

A.Stronaut
Leser

Ich glaube das db24 und die AfD, alle Gesellschaftsschichten repräsentieren.

anteater
Leser

Ja, nur nicht unbedingt in gleichen Teilen.

Rolandoz
Leser

Nein…
Ich kenne echt viele Leute – aus allen „Schichten“ wenn man so will. Aber AfD-Wähler und DB24-Leser sind für mich einfach ****** (hab ich gleich selber zensiert 😊) mit nem IQ von ner Schaufel voll Sand

anteater
Leser

Da hab ich auch schon ganz andere Leute erlebt. Weiß nicht, was beängstigender ist.

tsvmarc
Leser

Ich verstehe nicht, warum politische Diskussionen hinsichtlich einer Partei mit einbezogen werden.

bluwe
Leser

es geht hier bei den gen. Parteien nicht um politische Inhalte (die haben bei Fußball und inbes. bei Sechzig nichts verloren), sondern hier gehts um die Abläufe und hier gibt es Synergien.

anteater
Leser

Das Schema ist gleich, der Inhalt unterscheidet sich. Das haben Sie bestimmt auch verstanden. Sie brauchen sich hier nicht dumm stellen. Das kauft Ihnen wohl niemand hier ab, dass Sie es sein könnten.

Rolandoz
Leser

Weil wir von Politik reden – egal ob Bundespolitik oder Vereinspolitik: Die einfachsten Wählerstimmen bekommt man immer von bildungsfernen Schichten indem man ihnen Illusionen vorlügt und ihnen einen Schuldigen präsentiert der sie davon entlastet, selbst keine Lösungen gefunden zu haben.

jürgen (jr1860)
Leser

Sorry, meine geschätzten Löwenfreunde,
Mich nervt es gerade brutal, dass hier den Usern von DB24 generell jedes Bildungsniveau abgesprochen wird.
Auch wenn sie anderer Meinung sind (wo ich mich persönlich schwer tue das nachzuvollziehen), tragen sie auch den Löwen im Herzen.
Das Niveau ist zwar unterirdisch, aber auch wir lassen uns zu mancher unbedachten Aussage hinreissen, bzw anstacheln. Gruppendynamik kann was schlimmes sein und es ist keiner dagegen gefeit (siehe zb der film “ Die Welle“).

Dass es aber vereinzelt Unbelehrbare gibt, ist leider auch so, va wenn man mit Dumpfsinn seinen Lebensunterhalt verdient…

Nix für ungut

#OHNE HASAN
#60 lebt

anteater
Leser

Äh, also, ich meinte das schon ernst, als ich z.B. tsvmarc und Pripyat ein sehr gutes intellektuelles Niveau zugesprochen habe!

Es sind auch nicht alle AfDer Ei Fach gestrickt. Ebenso sind auch nicht alle Reisinger-Wähler hochintellektuell. Pauschal kann man da wahrlich nichts sagen. Bestimmte Dinge in der Diskussionskultur oder Unkultur sind jedoch auffällig. Das schaffen auch sehr kluge Menschen, so wie es auch schlagende Hools gab, die sonst als Anwalt oder Arzt tätig sind.

tsvmarc
Leser

Rolandoz
Das war ein Schenkelklopfer. lol

Rolandoz
Leser

War eher die Wahrheit als ein Schenkelklopfer…
Zeichnet übrigens auch bildungsferne Schichten aus: wenn man etwas nicht kapiert wird es einfach weggelacht 😊

A.Stronaut
Leser

Schön, dass Du Dich für sehr gebildet hältst… Unglaublich.

Rolandoz
Leser

Bin ich nachweislich: Bin für meine Leistungen beim Master in BWL vom bay. Wirtschaftsminister mit einem Staatspreis ausgezeichnet worden…
Aber ist ja egal jetzt – kann das nachvollziehen dass die Ismaik-Fans jetzt nicht zugeben können dass ich recht hab wink
Lassen wirs gut sein
War ein Fehler von mir db24 mit der AfD zu vergleichen – da tue ich sogar der AfD unrecht😜

anteater
Leser

Wow, Respekt, auch wenn BWL nicht so eine von mir favorisierte Disziplin ist… (Freundin = WiWi)…

Rolandoz
Leser

Dafür gehöre ich in deinem Fachbereich „Naturwissenschaften“ zu den bildungsfernen Schichten smile smile smile

anteater
Leser

Du kennst das ja sicher: „Wusste nicht, was ich studieren soll, dann hab ich halt BWL gemacht.“. Gut, ich hab mal eine Banklehre gemacht, aus den gleichen Beweggründen, Glashaus, Steine und so.

Bei uns an der Uni war Mathe für WiWis auf jeden Fall die am wenigsten anspruchsvolle Matheprüfung. Es gab einen, wie ich finde, etwas obskuren Studiengang bei uns, deren Studis sind in großer Zahl an Mathe für NaWis (was ja easy ist im Vergleich zu den Ings.!) gescheitert. Man hat sie dann zu Mathe für WiWis gesteckt, damit der Studiengang nicht aufgelöst werden muss. Nur, wie viele Differentialgleichungen habe ich jetzt seit dem Studium noch gelöst, wann mit Numerik gearbeitet…? Was will ich damit sagen? Überheblich brauchen wir alle nicht sein. So ein Schreiner oder Metzger, den brauchst eigentlich immer, als Klempner bestimmst selbst die Termine…

Und ich habe Freunde, die auf dem Papier total bildungsfern sind, weil sie mit Frontalunterricht nie klar gekommen sind, und gleichzeitig sehr kluge, offene, interessierte und auch gebildete Menschen sind. Schulabschluss und Ausbildung, auch der Job, das sagt erstmal recht wenig über einen Menschen aus!

anteater
Leser

Schenkelklopfer? Egal wie, aber es kann nur hilfreich sein, wenn Marc sich selbst schlägt.

anteater
Leser

Funktioniert leider nicht nur bei bildungsfernen Schichten!

Baum
Leser

„obwohl er in keinster Weise und in irgendeiner Form in der Verantwortung steckt sondern einfach nur das aufdeckt was falsch läuft.“

Naja, richtig wäre, was seiner Meinung nach falsch läuft. Weil seine Meinung was falsch läuft und meine Meinung was falsch läuft laufen diametral auseinander. Und ich glaub da bin ich nicht der Einzige.
Und das er dabei auch noch (aber das bilde ich mir ja wahrscheinlich nur ein) seine Privatfehde mit Herrn Reisinger austrägt ist natürlich auch nicht seine Verantwortung.
Oida! 😂

tsvmarc
Leser

Wer mit wem kann, nicht kann, unter einer Decke steckt oder auch nicht beinflusst die Berichterstattung nicht im geringsten. Von daher steht Ihnen die Bewertung überhaupt nicht zu.

anteater
Leser

Mehrfachabstimmung ist bei so etwas ohne weiteres möglich!

LoeweELIL
Leser

Dann schau mal auf Insta.. Da sind sogar 93% gegen den Herrn Reisinger…

Pan
Gast
Pan

Durchhalten eV
Den Ismaik den Sitz Ma aus!

LoeweELIL
Leser

Ihr werdet euch noch anschauen, wenn 50+1 fällt oder sich die eV-Kurs-Gegner organisieren..

Banana Joe
Leser

„Bald“!

Bist du der Untergrund? lol

Simon Hubenried
Gast
Simon Hubenried

Oder der Ismaik sitzt 50+1 aus.

Rolandoz
Leser

Das hat ja Reisinger in Blickpunkt Sport trefflich formuliert: Aussitzen ist keine Option! Sollte 50+1 irgendwann einmal fallen, MUSS man eigentlich schon in der Bundesliga sein.
Weil was ist wenn 50+1 fällt und wir spielen dritte (oder vierte) Liga?
Dann holen sich alle 36 Vereine (oder 56 Vereine bei 4. Liga) die höher als du spielen auch einen investor und es wird unmöglich nach oben zu kommen.
Da musst dann schon pervers investieren – und soviel Geld hat ismaik nicht

LoeweELIL
Leser

Und mit dem RR Kurs meinst du, wir kommen in Liga 1? grin
HAHA

anteater
Leser

Und dann stellt er fest, dass er gar nicht die Kohle hat, bei den Großen mitzuspielen. Und dass jene, die extrem viel Geld und zugleich Langeweile haben, sich eher nicht für einen Drittligisten begeistern können, wo es doch Investmentmöglichkeiten gibt, die viel, viel näher an den Geldtöpfen der Champions League sind.

Omeiomei
Leser

Die Schuld in ein Lager zu schieben ist nicht klug. Fakt ist doch, dass beide Lager Verantwortung tragen und somit beide Lager für diesen desolaten Zustand verantwortlich sind. Mich persönlich ärgert jeglicher Auftritt in den Medien trotz Unfähigkeit BEIDER Lager fair zu kommunizieren und Kompromisse zu schmieden – einfach nur noch unerträglich und dilettantisch – teilweise sogar verlogen. Deshalb meine Bitte an alle Lager: das eigene Ego zurückschrauben – zum Wohle von 1860 München
Das muss doch unter intelligenten Menschen mit einem gemeinsamen Ziel -der Erfolg unserer Mannschaft- möglich sein…
Zefix

Pan
Gast
Pan

Die letzten Tage haben nur EIN Ego an den Tag gelegt, dass eine vollkommen undurchsichtige Situation versucht für sich zu nutzen. Das liegt etliches nahe. Unter anderem verwundert der zeitlich passende Moment der aufeinandertreffenden Erwigniss: Rücktritt und Attacke mit unbewiesenen Vorwürfen.

Rolandoz
Leser

Mir wäre es auch am liebsten man würde sich an einen Tisch setzen und einen Kompromiss zum Wohl von Sechzig schließen.
Kompromiss heisst für mich, das BEIDE Seiten soweit wie möglich (Satzung, Statuten, Bilanzierungsregeln, Fortführungsprognose,…) auf einander zugehen und man sich in der Mitte trifft.
Aber das scheint mir mit ismaik unmöglich.
Hier das best of seiner besten Aussagen die letzten Tage:
– ohne biero ist sechzig nix, pro 1860 geht über Leichen. In der AZ sagt er aber „mit diesen Fans in dieser Stadt ist soviel möglich“. Ja, aber ohne Pro1860 sind wir gar nicht mehr soviel
– nächstes Jahr geht der etat wohl wieder deutlich nach unten, aber hat diese tage nochmals bekräftigt dass er ein neues Stadion bauen will. Kein Stress Hasi, für Regionalliga reicht das GWS aus
– er will nie verkaufen, nie aufgeben.
Sagt aber in der AZ folgendes „Wenn mir jemand etwas bieten sollte, dann muss es ein Angebot sein, dass dem Verein auch eine Perspektive gibt. Und so ein Angebot gab es bislang noch nicht.“
Also verkaufst du etz doch wenn das Konzept für Sechzig passt? Geld spielt dabei keine Rolle?
Verkaufst du mir deine Anteile für nen Euro wenn du siehst, das Konzept ist gut?
Gibt es überhaupt ein gutes Konzept außer deinem?
Wenn nein: Was ist dein Konzept?
Der Mann ist doch völlig durch den Wind

United Sixties
Leser

Sollte doch jeder kapiert haben: er will und muss ein Profit erzielen um sein Gesicht im Morgenland zu wahren. Ein Anteileverkauf läuft aus seiner Sicht daher wohl erst ab 50 Mio. € plus X über die Bühne.
ABER: wenn auch aus ökonomischer Sicht völlig surreal.. ER wird verkaufen, wie ER somit selbst bestätigt. Bis ihn ein seriöser Berater, Wirtschaftsprüfer oder Advokat endlich in die reellen Zahlen bringt, wird noch einige Zeit vergehen. Aber die Vernunft der notwendigen Konsolidierung unserer Mitgliedervertreter in den Gremien und treuesten Fans wird hoffentlich siegen und uns nicht in die Fänge eines anderen undurchsichtigen, unkalkulierbaren Investor treiben.
WIR MITGLIEDER sind der Verein, WIR sind der TSV MÜNCHEN von 1860.
Danke an unseren Präsidenten für dieseS richtige Statement in der AZ zu all den Verleumdungen der letzten Tage.

Kein1860Fan
Gast
Kein1860Fan

Ismaik führte aus:

„Wenn mir jemand etwas bieten sollte, dann muss es ein Angebot sein, dass dem Verein auch eine Perspektive gibt. Und so ein Angebot gab es bislang noch nicht.“

Die Aussage von Ismaik ist so nicht richtig. Bei allen Vorbehalten gab es ein Angebot von Gerhard Mey. Dieser hätte dem Verein eine Perspektive gegeben, einschließlich Stadionbau.

Nur dem Scheich konnte Mey keine Perspektive bieten, denn nach dessen Bewertung ist die HAM-Beteiligung an der KGaA nichts mehr wert. Bei 60 Mio. € Schulden und lediglich 10 Mio. € Vermögen dürfte das für alle verständlich sein.

Serkan
Leser

Die Gleichsetzung der Kontrahenten geht für mich brutal an der Realität vorbei. Was HI sich im Ton herausnimmt ist menschenverachtend und ein Bruch mit jedem Anstand. Der Verein reagiert immer nur auf die ärgsten Auswüchse und das beherrscht und ruhig. Zu behaupten, das wäre alles das Gleiche, lässt jedes Urteilsvermögen vermissen. HI hetzt Fans völlig verantwortungslos in eine irre Auseinandersetzung. Das macht kein Mensch, der noch einen Funken Anstand im Leib hat.

Omeiomei
Leser

Nicht falsch interpretieren, ich habe nicht gleichgesetzt – Eine Gewichtung der Schuld steht mir nicht zu, da ich mich mit Einzelheiten nicht ausreichend befasst habe. Mir fehlt jedoch die nötige Selbstkritik beider Seiten bevor man den anderen kritisiert. Bildlich gesprochen zerren zwei Seiten am Trikot – das Trikot ist schon längst angerissen und jeder zieht weiter. Ich hoffe nur – wenn auch naiv – dass das Trikot noch geflickt wird, bevor beide Fraktionen mit einem halben kaputten Trikot dastehen…

anteater
Leser

Kannst Du mir bitte die wirklich nennenswerten Fehler der e.V.-Seite benennen.

Zugegebenermaßen sehe ich die Veröffentlichung von Punkt 15 im Nachhinein als Fehler an, aber auch nur, weil viele Journalisten offenbar nicht intelligent genug sind, den ganzen Punkt zu verstehen. Im Rückblick bzw. in Zukunft könnte man da schreiben, dass man gerne antworten würde, aber Leute mit recht größer Reichweite die Antwort nicht verstehen werden.

Pripyat
Leser

Würde ich auch begrüßen, ist aber ein unrealistisches Szenario, leider!

BruckbergerLoewe
Leser

Reisinger und Ismaik, trefft Euch zu einem Boxkampf.Wer per K.O. gewinnt dem folge ich.

anteater
Leser

Wenn es so läuft, dann kommt der nächste Präsident aus unserer Boxabteilung!

Pripyat
Leser

Ich denke mal, das hat Reisinger sich verfassen lassen. Wie wäre eine persönliche Aussprache mit HI? Denn der ist in München. Aber, ne, RR hat ja Angst vor einem Gespräch mit ihm, scheut sich sogar mit ihm zu telefonieren.
Verständlich: HI hat in seinem BR-Interview gezeigt, dass er Format hat. Sehr sachlich! Da könnte sich Mancher im Vorstand mal eine Scheibe abschneiden. Auf der letzten MV hatte man zeitweise den Eindruck, man wäre beim Kaninchenzüchterverein Hinterdupfingen und danach auf einer Veranstaltung der Prügelknaben Oberhinterbach.

Kein1860Fan
Gast
Kein1860Fan

Wenn der „Scheich“ mit dem Präsidium hätte reden wollen, hätte er nur zum Handy greifen müssen. Zu 100 % hätte Reisinger das Telefonat angenommen.

Nur für den „Scheich“ ist es eine Ehrverletzung, dass das jetzige Präsidium nicht mehr demütig um Audienzen in Dubai fleht, um nach Tagen vorgelassen zu werden.

LoeweELIL
Leser

Äh nein, weil RR kommuniziert ja lieber über Rechtsanwälte…
Wieso geht denn die eV Seite nicht auf HI zu? Die Kohle nehmen die ja auch…

A.Stronaut
Leser

Dein Nickname sagt alles.

anteater
Leser

Ist doch gut, wenn er kein Fan(atiker) ist. Dadurch hat er vielleicht einen klareren Blick als wir beide zusammen.

BruckLoewe
Leser

Hasan und Format,das läßt seine PR-Agentur allerdings vermissen.
Zitat:
Hasan: …möchte ich eine Botschaft an PRO1860 und Teile der Ultras schicken,einen Appell:…Die Argumentation für euren Kurs beruht immer auf der Grundlage der Wahrung der Tradition, der Schutz dieser Tradition.Wenn Euch wirklich was an dieser Tradition gelegen ist,dann lasst es sein,verlasst den Verein,weil eines versichere ich euch:Eines Tages wid der Tag kommen, wo ihr das Ruder nicht mehr in der Hand habt (BR24)

anteater
Leser

In den vielen Jahren, in welchen Herr Ismaik das Ruder in der Hand hatte, haben wir eine riesige Überschuldung aufgebaut. Weiß er das gar nicht? Erst dadurch ergab sich, dass er das Ruder jetzt nicht mehr in der Hand hat. Bekommt er es wieder, wird er es nach einem Jahr an einen Insolvenzverwalter abgeben müssen.

LoeweELIL
Leser

Jetzt wären aber andere Personen im sportlichen Bereich an der Front gewesen. Glaubst du ernsthaft, wenn Daniel Bierofka statt Vitor Pereira Trainer gewesen wäre, dass es soweit gekommen wäre?

A.Stronaut
Leser

Wir waren doch vorher schon so gut wie Pleite. Keiner wollte damals 1860 helfen. Dann hat Ismaik zugegriffen.

anteater
Leser

Wir waren in den 1930er Jahren pleite und mussten unser Stadion an die Stadt verkaufen.

Dann waren wir 1982 pleite und uns wurde die Lizenz entzogen, wodurch wir lange Jahre in der Amateurklasse Bayernliga spielten.

Dann kam ein bestimmter Präsident mit sehr hochtrabenden Plänen, uns quasi zu einem zweiten FCB zu machen. Wir verließen unsere traditionelle Heimstätte permanent, konnten jedoch die für uns viel zu große Arena nicht finanzieren. Der sportliche Erfolg war auf Pump erkauft und so waren wir dann wieder pleite, ja, stimmt.

Dann kam Herr Ismaik und unter ihm sind wir nach wie vor pleite. Durch seine Schuldenpolitik sind wir erstmals in unserer Historie in die Viertklassigkeit abgestiegen, zum Glück nur für sehr kurze Zeit. An ein Gesunden der KGaA ist, ohne tatsächlich wirksame Maßnahmen (z.B. Schuldenschnitt) nicht zu denken, unabhängig von der Liga übrigens.

Damals, ja damals, da wäre wahrscheinlich eine geordnete Insolvenz der bessere Schritt gewesen, denn, Stand jetzt, müssen wir jedes Jahr die positive Fortführungsprognose erneut bestätigt bekommen, um nicht in die Insolvenz zu gehen (zumindest über den Umweg Lizenzentzug).

Kreditwürdig (bei Kreditinstituten) sind wir schon lange nicht mehr. Würden Sie in ein Unternehmen, dem keine Bank der Welt noch Geld geben möchte, ein Darlehen nach dem anderen stecken, so ganz ohne Sanierungsplan?

Kranzberg
Leser

Wenn es Ismaik wichtiger ist, sich von Fans und der ARGE (großartige Differenzierung übrigens!) beweihräuchern zu lassen, statt dem TSV 1860 mal einen Besuch abzustatten, dann sagt das schon viel aus.

Ein Telefonat ist nicht so einfach, wenn der Hauptgesellschafter weder Deutsch noch Englisch spricht. Das bedarf einer gewissen Vorbereitung.

LoeweELIL
Leser

Er spricht doch Englisch…

Kein1860Fan
Gast
Kein1860Fan

HAM ist nicht Hauptgesellschafter. Sie verfügt nur über einen Stimmenanteil von 49 %. Die Stimmenmehrheit liegt mit 51 % beim Verein.

anteater
Leser

Herr Ismaik spricht nicht Englisch?

Pan
Gast
Pan

„Sachlich“ sagt alles aus: über dich

Pan
Gast
Pan

Muss er nur anrufen der Hasan. Will er aber doch gar nicht. Da müsste er ja kommunizieren und nicht nur Pamphlete verbreiten

3und6zger
Leser

Das Bild von gestern erinnert mich eher an eine Clownshow in der Seniorenresidenz!
Und das wäre ja neu, dass HI sich mit dem Präsidium treffen würde. Müssen da nicht erst die 6 Forderungen von Anfang 2017 erfüllt werden. Ich war auf der MV, die war hochprofessionell. Allein einige Fragesteller haben noch immer nicht den Unterschied von e.V. und KGaA verstanden.

Bine1860
Leser

Na dann ist ja gut, dass sich Ismaik nix verfassen lässt und alles selber schreibt 😂😂😂😂😂😂😂😂😂

anteater
Leser

Ziemlich viele wilde Mutmaßungen.

Klar hat Herr Ismaik Format. In erster Annäherung das einer Kugel. Herr Ismaik schafft es also trotz seiner wütenden, martialischen uns hoch aggressiven Postings bei Ihnen als sachlich anzukommen. Erstaunlich.

Stimmt. Als ein älterer Herr meinte, ein Vereinspräsident könnte Pyrotechnik verbieten, da dachte ich auch so was ähnliches wie Karnickelzüchter. Schlimmer noch, so ein uninformierten Mensch darf an Bundestagswahlen teilnehmen. Nur für Sie, falls Sie jetzt schäumen: um Pyrotechnik zu verbieten, benötigt man Gesetzgebungskompetenz. Wir reden hier von Bundestag und Bundesrat. Die Stadionordnung des Sechzgerstadions schließt die erlaubte Verwendung von Pyrotechnik bereits aus.

Buergermeister
Leser

Äh Pyrotechnik ist verboten und das nicht nur im Stadion.

anteater
Leser

Ja, genau, sieht man an Silvester immer sehr gut.

Bine1860
Leser

Reisinger soll ja auch die Pyro abschaffen 😂

SchorschMetzgerBGL
Leser

12 Stunden ist das „Exklusivinterview“ von RR mit der AZ nun online. Die ansonnsten turboschnellen Abkupferer der TZ oder auch des hochheiligen Fachmagzins Kicker haben die präsidiale Gegendarstellung bis jetzt nicht gebracht.
Ein Schelm, der was böses ahnt, denn auf Ismaiks neuerliche Anschuldigungen sind diese beiden „Journalien“ sofort angesprugen. Auf Entkräftigung von Vorwürfen oder auch Gegenvorwürfen gegen HI, vor allem aber auf Fakten haben die wohl keine Lust. Verkauft sich ja auch schlechter als auf den Putz hauende Despoten.

LoeweELIL
Leser

Naja weil die „Gegendarstellung“ doch tief blicken lässt.
Alle haben nach dem Rückzug von Daniel Bierofka Lob von sich gelassen.

Lies dir das mal durch, dann weißt du woher Bieros Verbitterung kam…

https://www.fupa.net/berichte/tsv-1860-muenchen-bierofka-nach-aussagen-des-praesidiums-spr-2485559.html

anteater
Leser

Wes Brot ich ess, des Lied ich sing.

August
Gast
August
Thomas Müller
Gast
Thomas Müller

RR … du bist so ein Lügenbaron ! Hau doch einfach ab ! ************ !

* zensiert aufgrund Beleidigung

Baum
Leser

Sachlicher Beitrag. Eine Frage: sind Sie ein Wutlöwe?

Banana Joe
Leser

Naja wer sich nach einem Bayern Spieler benennt und offensichtlich aus der Umlaufbahn des Planeten Griss stammt, von dem muss man nix erwarten. q.e.d.

anteater
Leser

Ob ihn jemand ins Gesicht gefilmt hat?

Klothilde
Leser

Die ganze Irrationalität bei Ismaik lässt sich heute wieder in einer Aussage zeigen.

Da sprach er davon, dass Investoren Tradition, Fanpotenzial suchen (Asset) fast im gleichen Atemzug beleidigt er 80% der Fans (Pro1860, Ultras).

Er ist und bleibt ein großer Elefant im Porzellanladen.

Der eV sitzt den locker aus.

LoeweELIL
Leser

Haha 80% der Fans… Ihr seid die Minderheit, aber das habt ihr noch nicht erkannt…

tsvmarc
Leser

Nicht mehr als vieleicht 10% der Fans werden angesprochen. Wenn überhaupt.

Pripyat
Leser

Das sind nicht 80%!!!

Konterhoibe
Leser

80% der Fans die Ismaik damit beleidigt hat Definitiv.

anteater
Leser

79%?

August
Leser

Was soll der eV aussitzen? Ismaik?

anteater
Leser

Dein Wort in Gottes Ohr.

tsvmarc
Leser

Wenn ich mir das Interview im Blickpunkt Sport anschaue und das „schriftliche“ Interview von heute hinzuziehe sind das zwei unterschiedliche Personen. Was soll man auch erwarten.

anteater
Leser

Wenn ich mir die Hetztiraden des Herrn Ismaik anschaue und Ihre Eloquenz erlebe, komme ich unweigerlich zu dem Schluss, dass Ihnen die Äußerungen des Herrn Ismaik doch viel zu doof und niveaulos sein müssen.

tsvmarc
Leser

anteater
Zumindest wurden sie sachlich und wahrheitsgetreu wiedergegeben.

anteater
Leser

Was der e.V. stets macht. Und Herr Ismaik ist regelmäßig komplett unsachlich.

tsvmarc
Leser

anteater
Ich kann Sie nach einer langen Woche in der freien Natur (naturwissenschaft wars doch oda?) verstehen, dass die Sinne nicht mehr auf 100% arbeiten und daher einige….. naja Wahrnehmungsverluste eintreten könnten. Ich denke, etwas kürzer treten schärft die Sinne. wink

anteater
Leser

Wissen Sie, meine Wahrnehmung ist immerhin noch so gut, dass ich Ihre Versuche, ins persönlich Beleidigende zu gehen, lesen und beantworten kann, ohne auch in diese Richtung zu gehen.

tsvmarc
Leser

Dann hoffe ich, Ihnen zumindest ein schmunzeln entlockt zu haben.

anteater
Leser

Sie sind aus meiner Sicht nicht witzig und auch nicht zum schmunzeln.

tsvmarc
Leser

anteater
sondern????

anteater
Leser

Mit dieser Frage sind Sie Zeitverschwendung.

Rolandoz
Leser

Wieso sind es zwei Personen?
Inhaltlich ist er voll auf seiner Schiene!

Loewenfan66
Leser

So ich hab mich die letzten Wochen rar gemacht mit Kommentaren
weil ich es einfach mal nur beim Lesen belassen wollte aber nachdem was mit Biro gelaufen ist muß ich nun auch wieder etwas schreiben sonst platzt mir der Kragen .

die Frage bei der Causa Birofka ist doch
CUI Bono

Also wem nutzt der ganze Trubel
Anwort ganz sicher nicht den Vereinsgremien incl. Präsidium
Also wem nutzt es
ganz einfach jede Unruhe in der KGaa nutzt nur einem !

Wenn man jetzt 2+2 zusammen zählt muß man unweigerlich zu dem Schluß kommen das die Causa Biro nur aus einer Ecke kommen kann.
Der Investor will unbedingt die ganze Macht im Verein , da dieses jetzt bereits zweimal bei Wahlen gescheitert ist wird nun versucht eben das Präsidium und den Verwaltungsrat an allen nur erdenklichen Ebenen zu bekämpfen.
Man schreckt nicht davor zurück Falschmeldungen zu platzieren , sogar bei Beleidigungen gibt es keinen Halt mehr (Rassistenvorwurf).
Jetzt die neue Eskalationstufe man nimmt den Abschied von Biro (was jeden Löwenfan sehr traurig machen sollte ) zum Anlass um Absurde Mobbingvorwürfe in richtung Verein los zu lassen .
Die Frage ist doch
Wer ist der Maulwurf und hier kommt aus meiner Sicht nur einer in Frage , jeder weiß wen ich meine .
Wer wollte ihn unbedingt als Gegenpart zu Scharnold und bezahlt ihn (laut eigenen Aussagen) auch noch.
Wer hat von der KGaa wohl die besten Verbindungen zum „Kicker“ ,
genau auch ein Man der Instaliert wurde und nun im Aufsichtsrat sitzt.
Wenn man jetzt noch davon ausgeht das ohne ein Öffentlicher Aufschrei jede Art von Aufstand in sich zusammenfallen würde kann man schon verstehen wie das ganze vorbereitet wurde.
Angefangen hat es mit einem Ominösen Interview in LA
dort wurde der Startschuß gelegt.
Flankiert immer in den Sozialen Medien im Blog und auf FB.
Als erstes Entsetzt zeigte sich doch genau eine Zeitung die gerade ein tolles Interview bekommen hat (welch Wunder).
Meiner Meinung nach wurde Biro ganz bewusst so weit getrieben das es für ihn nur noch eine Möglichkeit bestand als von selber zu gehen.
Aber getrieben hat ihn ein ganz anderer als jener der jetzt von so einigen beschuldigt wird.
Den das ganze Theater NACH dem Rücktritt wurde bewusst gesteuert .
Man hat Biro über die Klinge springen lassen um einen weiteren Versuch zu Unternehmen die MAcht im ganzen Verein an sich zu bringen.

LoeweELIL
Leser

Genau, und daher trifft sich Biero auch noch zwei Stunden lang mit Ismaik…
Sag mal, glaubst du das eigentlich, was du oben schreibst?

anteater
Leser

Viel zu komplex! Wer aus der Clique soll denn so eine Strategie aushecken? Dort wird weitgehend impulsiv gearbeitet, je nachdem, was sich gerade ergibt. Zumindest sehe ich das so.

Loewenfan66
Leser

denke ich nicht das es zu komplex ist du , brauchst dazu nur einen der die Fäden zieht (das muß nicht einmal mehr Ismaik selber sein) die eigentliche Arbeit machen dann andere.
Ist es dir nicht auch kommisch vorgekommen das ausgerechnet am Tag des Öffentlich werdens von Biros rückzug Ismaik urplötzlich in München ist.
wo man ihn Monate ja sogar JAhre nicht mehr gesehen hat.
Nein das ganze wurde Vorbereitet da bin ich mir ganz sicher .
Der Zeitpunkt wurde sogar so gewählt das man das ganze zuspitzt
Die einzige Unsicherheit war wie würde Biro reagieren auf den Artikel im Kicker, hat man ihn schon soweit das er hinschmeißt ?
Ist Dir nicht aufgefallen das Biro in den letzten Wochen immer Dünnhautiger geworden ist?

anteater
Leser

Dass Herr Ismaik sich die Gelegenheit nicht entgehen lässt, das ist doch klar. Ihm wurden aber auch zwei Tage für die Anreise gegeben.

Ehrlich gesagt fand ich Biero immer schon leicht gereizt und leicht reizbar.

Snoopy.
Leser

Ja, er wurde immer dünnhäutiger, vor allem dann, wenn es um Fragen ging wie z.B. die Niederlagenserie vor allem Auswärts. Andererseits Schiedsrichter. Aber das ist schon ein heißer Verdacht, den du hast. Zugegeben, so was in der Richtung hab ich gestern hier auch schon geschrieben. Aber wenn die Entscheidung gefallen ist, dann wird das schon den Weg nach Abu Dhabi gegangen sein. 8 Stunden später bist du mit dem Flieger in Deutschland, mit Zeitverschiebung sind das noch weniger. Wenn z.B. Bierofka – der ja angeblich Kontakt mit A. Power während der zwei Tage hatte – schon am Montag seine Entscheidung mitgeteilt hat, ist das schon möglich.

Loewenfan66
Leser

du hast recht, man ist ganz schnell in der ganzen Welt unterwegs.
es ist doch aber auch kommisch das GG im anderen Blog gerade von den Hardcore Fans von OG geradezu gesteinigt wird und ihm sogar vorgworfen wird er wäre ein ganz linker Säger . ein Altes Sprichwort sagt „Entledige dich der Mitwisser “
Ich bin mir sicher das Biro nicht der einzige ist der gegangen ist, es wird noch einen anderen Treffen .

anteater
Leser

Gorenzel von Ismaiks Gnaden. Meucheln sich die Königskinder gegenseitig, na sowas unerhörtes.

Snoopy.
Leser

Reisinger zieht ja jetzt nicht mehr. Hat so was wie ein Schutzschirm bekommen, vermutlich den von Bierofka. Siehe FAQ: man lässt sich so was nicht mehr gefallen. Spekulativ von mir schon mal gesagt: da könnte es im Hintergrund Abmahnung, Unterlassung gegeben haben, deshalb kein direkter Angriff auf Reisinger. Und Gorenzel bietet sich ja an, wenn er mit Bierofka über Kreuz gekommen sein sollte.

und eines darf man bei dem ganzen Spiel nicht vergessen: Für Ismaik war Bierofka wichtig. Sonst ist keiner mehr da.

anteater
Leser

Und die nächste Abmahnung könnte Frau Dilba lostreten.

Snoopy.
Leser

Ja, sehe ich auch so.
Es wird jede Möglichkeit genutzt, die sich ergibt und das schon seit dem Abstieg. Das Ziel dürfte Klar sein, zumindest seit heute, ist klar formuliert worden.

anteater
Leser

Als Naturwissenschaftler liegt mir die sachliche und inhaltlich richtige Art des Präsidiums naturgemäß deutlich eher, als das martialische Gepoltere ohne Sachgrundlage des Herrn Ismaik.

Da Herr Ismaik seine Anteile nicht abgeben möchte, wünsche ich mir selbstverständlich einen Weg, den man gemeinsam gehen kann. Wie Herr Reisinger habe ich allerdings längst erkannt, dass Herr Ismaik von Leuten bezirzt wird, die ohne ihn einfach auch nichts wären. Würden sie ihn korrekt beraten, würden sie bald überflüssig und hätten auch keine vermeintlich exklusiven, inszenierten Aufreger mehr zu berichten. So lange also Einzelpersonen ihren Lebensunterhalt dadurch sichern, dass Herr Ismaik wilde Theorien aus dem Abendland schluckt und weiterverbreitet, so lange werden wir seine unsäglichen Tiraden auch aushalten müssen, so sehr es auch nervt. Ich ziehe meinen Hut vor jenen, die auf die massiven, sachlich falschen und schlichtweg bösartigen Angriffe des Herrn Ismaik noch immer sachlich antworten können!

Löwen-Michi
Leser

Ich hab’s jetzt wirklich lange versucht auf diesem „gewissen“ Blog die andere Seite aufzuzeigen und die hand zu reichen!
Ein miteinander ist da definitiv nicht erwünscht!
Die wollen nicht mal ansatzweise anerkennen das RR evtl. recht haben könnte!
Im Gegensatz zu dem inszenierten HI Interview scheinen mir die Aussagen von RR schlüssiger!
Eine genaue Aufarbeitung kann jedoch erst erfolgen wenn sich Biero persönlich zu Wort meldet!
Jetzt steht jedoch erst mal das Tagesgeschäft mit dem schweren Auswärtsspiel an!
Das geht nur gemeinsam!

anteater
Leser

Dann bleib halt beim Löwenmagazin. Wir haben sogar Kekse, sofern Du welche mitbringst wink

Löwen-Michi
Leser

Augustiner Kekse?!?😊🍻😄
Ich hab drüben übrigens den gleichen Namen mit gleichem Bild!
Wie ich dort auch schon geschrieben hab, bin ich ziemlich sicher das sich dort einige Rote rumtreiben!!!
So wie dort über unseren Verein gehetzt wird, dass kann kein echter Löwe sein!!!🤬😡🤬

anteater
Leser

Ich treffe Fußballfans aller Farben, auch Rote, und ausnahmslos alle wünschen uns eine Zukunft ohne Hasan. Gut, es gibt sicher Rote, die in Hass gegen uns Leben, aber solche trifft man ja eher nicht im echten Leben. Wenn, dann müssten das dort ganz, ganz spezielle Kandidaten sein.

Was für Kekse Du mitbringst, das ist egal. Sehr gerne flüssige Hopfenkekse in der Glasflasche.

Snoopy.
Leser

reden wir nicht darüber …

Löwen-Michi
Leser

Kann mir wer bitte sagen wie bzw wo man sich auf diesen Hetzer24 Blog abmeldet?
Finde es nicht
Merci

DonZapata
Leser

Schreib Griss ne mail, das er alle deine Daten aus seiner Datenbank löschen soll. Habe ich auch gemacht. Jetzt ist mein e e-mail-Adresse zwar gesperrt, aber was solls.

Banana Joe
Leser

Beleidige den Betreiber und dein Account ist ganz fix weg. Spreche aus Erfahrung! lol

Rolandoz
Leser

Ich musste mich gar nicht abmelden…
Ich habe mich im Kommentarbereich 2 – 3 mal ismaikkritsch (aber sachlich) geäussert.
Zuerst hat Griesmaik nur meine Kommentare gelöscht und anschließend die Abmeldung von sich aus für mich übernommen 😊
#meinungsfreiheit #neutrale_presse

anteater
Leser

Dort läuft disqus, oder? Damit kannst Du auf vielen Plattformen mitmachen. Würde ich nicht löschen.

DonZapata
Leser

Was ist disqus?

anteater
Leser

So ein Kommentartool. Es läuft z.B. bei der tz, liga3-online, Frankfurter Rundschau ist., usf.

Man hat dann seinen disqus-Account und kann mit dem überall rumkommentieren, wo disqus als Kommentartool verwendet wird.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Disqus

DonZapata
Leser

Merce.

Rolandoz
Leser

Gutes Interview von Reisinger – tut gut mal wieder etwas normales zu hören
Was sich Ismaik erlaubt, ist einfach nur noch abartig
Aussagen wie „pro 1860 geht über Leichen“ und „mit Bierofka hat 1860 sein einziges Kapital weggeekelt“

Und du gehst nicht über Leichen, Ismaik?
Und sind die treuen Fans, bei denen du dich permanent ins Rampenlicht zu schieben versuchst, etwa kein Kapital?
Oder unsere Tradition? Unsere Jugendarbeit?
Bist du damals nur in der zweiten Liga eingestiegen und hast ca. 100 Mio investiert weil du wusstest, dass unser einziges Kapital bierofka uns 7 Jahre später von der vierten in die dritte Liga zurück führt?
Sorry, kapier ich nicht

Leo
Leser

Da hätte Ismaik besser nix beim BR gesagt.
So viel Schwachsinn in so kurzer Zeit bringen nicht viele Zustande…
An meisten regt mich auf, dass er den Nachfolger als Trainer so madig macht. Bierofka hat gekündigt und da muss man nun einen Cut machen! Wer weiß, vielleicht sammelt der neue Trainer gar mehr Punkte als Bierofka…
Was Reisinger sagt, klingt absolut logisch und nachvollziehbar. Herr Ismaik soll einfach Mal nachschauen, wie viele Trainer und Sport-Chefs er die letzten Jahre verschließen hat.

Baum
Leser

Hallo @uwe66. Du darfst dich auch gerne sachlich an der Diskussion beteiligen! Vielleicht magst du uns ja erklären was dir an den Aussagen nicht passt?

tomchen
Gast
tomchen

Auf den ersten Blick ist unser Präsidium in der Defensive:
Durch die Wucht dieser generalstabsmäßigen Propagandakampagne entsteht zwangsläufig erst mal dieser Eindruck. Das ist natürlich auch nur deshalb möglich, weil hier ein „Journalismus“ zugange ist, der eine Schande seiner selbst ist. Ein für mich unfassbarer Tiefpunkt ist der 1. Teil des BR-Interviews (und die gestrige Abendschau-Zusammenfassung). Selbst bei übelsten Vorwürfen und Unterstellungen wird überhaupt nicht nachgehakt.

Das ist Hofberichterstattung, nichts anderes.

Wenn Boulevard-Zeitungen das machen, dann ist das als Privatunternehmen (leider) deren Sache. Dem öffentlich-rechtlichen Bayerischen Rundfunkt steht diese unhinterfragte Verbreitung von ehrabschneidenden Vorwürfen aber auf keinen Fall zu.

Ich bin mir aber sicher: Wenn sich der Nebel nach der Schlammschlacht lichtet, dann wird man erkennen, dass der orientalische Kaiser in Wirklichkeit ohne Kleider dasteht. Er ist ein nackter Scheinriese. Er hat keine Macht (Danke 50+1) und Argumente hat er als beispielloser Investoren-Versager sowieso nicht auf seiner Seite. Das letzte Aufgebot, mit dem er sich heute ablichten ließ, spricht zusätzlich mehr als tausend Worte.

Das Präsidium darf sich nur nicht aus der Ruhe bringen und provozieren lassen. Wie unglaublich schwer das unter einem derart hohen Druck ist, das kann man sich wahrscheinlich gar nicht vorstellen. Natürlich kann man auch nicht alles hinnehmen. Ich finde, das heutige Interview von Robert Reisinger trifft da genau den richtigen Ton.

Friedrich Hegel
Leser

Klasse Interview.
Ich hoffe, man übergibt die öffentlich gemachten Anschuldigungen des so gar nicht mehr philosophisch daherkommenden Wüterichs aus Jordanien dem Vereinsanwalt. Das Maß ist voll!

Snoopy.
Leser

Wechselstabenverbuchsler …

„Reisinger spricht klar aus, was er denkt: „… wir verehlen nicht, dass uns diese Art der Kommunikation abstößt.“
wink

twchris
Redakteur

Sollte jetzt passen