3:1 gegen den FSV Zwicku, 2:1 gegen den 1. FC Kaiserslautern und 2:0 gegen den SC Verl. Das ist die Löwen-Ausbeute nach Reisingers Kritik in der Bild-Zeitung. Nun lobt der Präsident des TSV 1860 die Mannschaft ausdrücklich für ihre sportliche Antwort.

Seine Schelte kam scheinbar zum richtigen Zeitpunkt, so Präsident Robert Reisinger über sein Interview mit der Bild vor zwei Wochen. Und auch Trainer Michael Köllner habe die Kritik Reisingers richtig einzuschätzen gewusst. “Ich bin sehr froh, dass die Mannschaft meine Aussagen widerlegt und sie nicht bestätigt hat.”, erklärt der Oberlöwe gegenüber Bild, dämpft aber die Erwartungshaltung. Reisinger sieht eine positive Entwicklung, aber “noch haben wir nichts erreicht”. Um den Aufstieg mitspielen? Da orientiert sich Reisinger bei seiner Aussage an der sportlichen Führung und erklärt, dass man von Spiel zu Spiel denken müsse. Die Löwen dürfen nur auf sich schauen. Die Liga sei unberechenbar und jeder könne jeden schlagen.

Reisinger in der Bild: „Die Mannschaft hat meine Aussagen widerlegt!“

Titelbild: IMAGO / Ulrich Wagner

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments