Aktuell ist für die weltweit 1,8 Milliarden Muslime Ramadan. Auch 1860-Gesellschafter Hasan Ismaik nimmt seinen Glauben ernst. Heute postete er Bilder aus Mekka.

Der gesamte April ist für Moslems Ramadan. Der Ramadan stellt eine der fünf Säulen des Islams dar. Mit viel Zeit für Fasten und Gebet. In diesem Jahr vom 1. April bis 1. Mai 2022. Insgesamt 30 Tage. Für viele steht im Fastenmonat auch ein Besuch der Kaaba in Mekka an. Die sogenannte Haddsch ist die islamische Pilgerfahrt nach Mekka. Männliche Pilger hüllen sich vor der Pilgerfahrt in zwei weiße, ungesäumte Tücher. Sie dürfen sich während der Wallfahrt weder rasieren, noch kämmen, noch Haare oder Nägel schneiden.

Auch 1860-Gesellschafter Hasan Ismaik ist nach Mekka aufgebrochen, wie er auf Instagram und Facebook mitteilt. Er ist bereits in Mekka. Im Hintergrund zu sehen ist die Kaaba. Eine 13,10 Meter hohes quaderförmiges Gebäude im Innenhof der Heiligen Moschee in Mekka. In ihre Richtung richten die Moslems ihre Gebete. Das Innere ist verschlossen und für die Öffentlichkeit nicht zugänglich. Im Rahmen des Wallfahrtsaufenthaltes umrunden die Pilger siebenmal gegen den Uhrzeigersinn die Kaaba und preisen dabei Allah.

Facebook

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Instagram

Titelbild: IMAGO / agefotostock

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
3 Kommentare
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

serkan

Ich finde Religion ist jedermanns Privatsache.

Randpositionslöwe

Da hast du natürlich recht, aber warum zerrt man sie dann selbst ungefragt in die Öffentlichkeit mittels FB und Instagramm. Da erlaube ich mir glatt, das Bild des gläubigen barfüßigen Pilgers im Privatjet, besonders bezaubernd zu finden. Der Teppichflor sieht aber auch kuschelig aus. Aber so haben wir Hasan Ismaik kennen gelernt. Ob im Lamborghini oder im Privatjet. Immer eine bella figura. Bloß mit dem 60er, da hat er es nicht so. Nichts für unguat.