Am gestrigen Tag trafen sich die Verantwortlichen des Aufsichtsrates zu einer Sitzung an der Grünwalder Straße. Eingeladen war auch Trainer Michael Köllner, der sich dem Gremium vorstellte. Über detaillierte Inhalte der Sitzung ist nichts bekannt. Klar ist jedoch, dass HAM International Limited seinem Kreditnehmer TSV München von 1860 GmbH & Co. KGaA Darlehen in Höhe von 4,8 Millionen Euro fristgerecht in Genussscheine umwandelt. Auflagen oder Bedingungen soll es dabei keine geben. Für den weiteren Geschäftsbetrieb der KGaA ist dies von immenser Bedeutung, denn Rücklagen für Sanktionen hatte man nicht gebildet. Eine Strafe durch den Deutschen Fußball-Bund hätte 10 Prozent der sanktionswürdigen Eigenkapitalverschlechterung bedeutet. Das wären stattliche 480.000 Euro gewesen.

Damit kann Geschäftsführer Michael Scharold entspannt auf den Jahreswechsel zusteuern. Auch das nun wieder eingeplante Trainingslager ist in vollem Umfang finanziert. Hauptsponsor die Bayerische, Fonds Finanz und AHD Sitzberger haben einen Löwenanteil an der Finanzierung zugesagt. Und auch zahlreiche weitere Sponsoren haben finanzielle Mittel beigesteuert. Über einen Facebook-Beitrag hatte zudem auch Gesellschafter und Kreditgeber Hasan Ismaik Hilfe versprochen.

Trainer und Mannschaft der Löwen können nun vor allem eines tun: nach vorne schauen und heißhungrig den Samstag erwarten. Zu Gast auf Giesings Höhen wird die SG Sonnenhof Großaspach sein. Die Löwen wollen vermutlich nur eines: einen weiteren Sieg und 3 Punkte einfahren. Zehn Punkte wünscht sich ein Fan auf einer anderen Plattform in den kommenden drei Spielen von seinen Löwen. Das wird allerdings selbst Michael Köllner nicht gelingen. Das ist aber eher ein mathematisches Problem.

Auch interessant

Der nächste Gegner im Visier: SG Sonnenhof Großaspach

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)

neuste älteste beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
bobby_new
Leser

Muss der Artikel nicht aktualisiert werden, nachdem nun offiziell bestätigt worden ist, dass Herr Ismaik das Trainingslager komplett übernimmt und die bisherigen Zusagen für die „erweiterte“ Vorbereitung (u.a. Rasenheizung) verwendet werden können?

Quelle: http://www.tsv1860.de/de/Aktuelles_News/4757.htm

Blue Power
Leser

bobby_new
Die Gelder gehen dann wohl eher ins NLZ, da die KGaA dem e.V. laut Servicevertrag noch 800.000 Euro schuldet. Weiter sind ja die 500.000 Euro von der Bayerischen (für die NLZ Namensrechte) in die KGaA zweckgebunden, für die von ihr und leider weniger erfolgreichen betriebenen Mannschaften U19 und U21, geflossen.
Diese Gelder hatte der e.V. akquiriert und wurde auch noch dafür vom Hauptgesellschafter der KGaA kritisiert, da er auch in der Funktion als Kreditgeber lieber Darlehen verkauft hätte.
Darüber hinaus müssen sich wohl die Jugendmannschaften selber ausstatten, da des KGaA Hauptgesellschafters Merchandiser Mr. Power, nach mehrmonatigen Verhandlungen, einen schlechteren Ausrüstervertrag ausgehandelt hatte als es der mit Macron ist.
Schau her Gscheidhaferl, die Gelder werden überall dringend benötigt!

tsvmarc
Leser

Blue Power
Wo steht eigentlich, dass Nike schlechter zahlt als Macron? Die Quelle würd mich mal Interessieren.
Lautern kassiert mit Nike fast 400000,- € mehr als wir mit Macron.

Blue Power
Leser

In diesem Fall ist es nicht Nike sondern ein Zwischendealer „11teamsports“ und hier gibt es weniger Ausstattung und wohl Geld für die KGaA, den Verein und die Jugendmannschaften Mannschaften, dafür mehr für des Investors Merchandising Firma.
Es gibt auch Unterlagen die das belegen und die tz berichtete bereits auch schon darüber.

bobby_new
Leser

Das stimmt nicht. Die TZ hat im Konjunktiv geschrieben und „gut unterrichtetet Quellen“ angegeben. Das mag stimmen, aber von einem Fakt sind wir hier noch weit entfernt!

Also keine Gerüchte für Fakten ausgeben.

bobby_new
Leser

Wieso verteilst du für meine Frage ein Minus? Aus Gewohnheit?

Blue Power
Leser

In diesem Fall eher aus Überzeugung! Wieso sollte das Löwenmagazin nachträglich einen öffentlichen Bericht ändern. wink

Thrueblue
Leser

Ich stelle einfach mal die steile These auf, die vorbereitete Kündigung zum Kooperationsvertrag hat das Biest gezähmt.

_Flin_
Leser

Na das ist doch eine gute Nachricht. Da muss man sich zur Abwechslung tatsächlich mal bei allen Beiteiligten – inklusive Hasan Ismaik, wer hätte das gedacht – bedanken, dass die Winterpause nicht mit Theater verbracht wird.

Auch die Bezeichnung „Gesellschafter und Kreditgeber“ finde ich sehr gelungen, sie beschreibt die Rolle von Herrn Ismaik nüchtern, sachlich und präzise.

Dass keine Rücklagen gebildet wurden, erstaunt, das klang auch schon mal anders. Ebenso die Zusammensetzung bei der Finanzierung des Trainingslager.

anteater
Leser

Schlimm, wenn man sich dafür bedanken muss, dass jemand nicht das Fortbestehen der TSV-KGaA gefährdet durch irrationales Handeln und/oder Machtspielchen. Solches Handeln sollte doch selbstverständlich sein…

_Flin_
Leser

Mei, vernünftiger und pragmatischer Umgang mit Sachthemen unter Einhaltung der Regeln des allgemeinen Anstands… Wann ist das denn überhaupt je selbstverständlich, selbst wenn es das sein sollte?

Man ist durchaus anderes gewohnt, ob in unserem Verein oder außerhalb.

Blue Power
Leser

Für einen Hauptgesellschafter sollte es doch selbstverständlich sein, dass er seinen Mitarbeitern eine Unterkunft und das drum herum ermöglicht, so dass sich diese Mitarbeiter auch gut und gewissenhaft auf ihre anstehende Aufgaben sowie Arbeit vorbereiten können, wieso ein Dank? … ist doch seine eigne Firma! Dies ist in jedem anderen Unternehmen selbstverständlich und Grundvoraussetzung.

bobby_new
Leser

Du bist kein Unternehmer, gell?

Zum einen gibt es eine klare Unterscheidung zwischen „Investor“, „Kreditgeber“ und Unternehmer. Meist wird er hier nicht als „Chef“ wahrgenommen, sondern eher als Investor.

Aber immer so, wie man es braucht. Ein einfaches „find ich gut“ bricht keinem einen Zacken aus der Krone. Schade!

Blue Power
Leser

Ich bin seit 1997 Unternehmer sowie seit 2010 Kommanditist in einem weiteren Unternehmen.
Aber ich kann mich mit Dir nicht auf Augenhöhe darüber unterhalten, da dies für Dich wohl unerreichbare Ziele bleiben werden.

bobby_new
Leser

Herzlichen Glückwunsch! Schade, dass du nicht die Größe besitzt und mir das auch zutraust.

Aber ok, da steh ich drüber. Es ging mir ja auch mehr um deine Bemerkung als „guter Chef“, die nach meiner Auffassung einen falschen Blickwinkel einnimmt. Aber es kommt dir halt recht, bei jeder Chance auf den Investor draufzuhauen.

Ich bleib dabei: ein „find ich gut“ wäre besser als ein „muss er ja“.

Baum
Leser

Bitte dabei aber nicht vergessen das durch die gestundeten Zinsen das Eigenkapital seiner Firma mit jährlich ca. 1 Mio € belastet wird. Und da fragen sich ja Einige warum 10 Mio Umsatz im Jahr nicht reichen weil so wenig davon für Mannschaft und Spielbetrieb übrig bleibt…
Und wenn ich es nun gar nicht „gut“ finde, dass er diese Firma jedes Jahr „rettet“ und es mir viel lieber wäre er würde das unterlassen, mit dem Endeffekt, das er sich endlich schleicht?

Tante Tornante
Leser

Selbst wenn man Ismaik als reinen Kreditgeber sieht und eventuell mögliche Merkmale eines Investments oder einer Unternehmenstätigkeit völlig außen vor lässt, ist es äußerst befremdlich, dass nun ein „Danke“ erwartet wird ob der Tatsache, dass er sein eigenes Geld durch die Umwandlung schützt. Das ist bizarr…

Natürlich bin ich froh, dass das sonst übliche, weihnachtliche Rauschen nicht stattfindet. Das war es dann aber auch schon.

Und ja, es ist schön, dass durch Rasenheizung und Trainingslager ebenfalls die Rahmenbedingungen geschaffen wurden, weiter erfolgreich zu sein. Ein Abstieg hätte auch für den Wert seiner Anteile fatale Folgen.

bobby_new
Leser

Ein „Danke“ fordert doch auch keiner!

Nur schau dir doch mal die meisten Kommentare hier an. Immer nur negativ. DAS irritiert mich bzw. lässt mich an einem fairen Umgang – unabhängig der Vergangenheit – zweifeln.

Irgendwann muss einer mal den ersten Schritt in die gewünschte Richtung machen. Doch wenn die Zwischenschritte schon so abgetan werden, wird die Schwelle den ersten Schritt zu tun immer größer.

Ich persönlich habe das Gefühl, dass von Investorenseite alles getan werden kann und trotzdem noch die gleichen Kommentare kommen. Das ist weder fair, noch umsichtig, sondern einfach nur verbohrt.

bobby_new
Leser

Ok, ich muss mich etwas korrigieren: nicht alle Kommentare sind negativ im Grundton.

anteater
Leser

Find ich gut, dass er ob der sonst drohenden Insolvenz wohl bedingungslos den notwendigen Schritt gemacht hat und Darlehen umwandelt. Wobei…

bobby_new
Leser

Ich geb’s auf, es ist einfach zermürbenden…

anteater
Leser

Stimmt leider auch wieder.

Snoopy.
Leser

„Auflagen oder Bedingungen soll es dabei keine geben.“

HAM, bzw. Ismaik ist nicht in der Position, Auflagen oder Bedingungen zu stellen. Bedingungslose Umwandlung hab ich 2 Tagen geschrieben. Weil HAM / Ismaik gar nichts anderes übrigbleibt.

bobby_new
Leser

Snoopy.
Das behauptet doch auch keiner. Genauso könnte ich sagen „ein Dankeschön vom e.V. soll es dabei keines geben“.

Der Satz impliziert, dass es Bedingungen geben könnte. Das wäre angesichts der Vergangenheit sicher eine mögliche Option. Doch die Formulierung hätte auch „weitere Abreden wurden mit der Umwandlung nicht vereinbart“.

3und6zger
Leser

Wenn sich seine Kinder drum kümmern sollen, seine Ziele durchzusetzen, dann muss es die KGaA bis dahin auch noch geben, oder?

Blue Power
Leser

Servus Arki, so muss das jetzt immer aussehen, das man bei der Googlesuche mit dem Stichwort 1860 unter „News“, das Löwenmagazin mit den besten und aktuellsten Berichten immer „ganz oben“ finden kann. Das freut mich sehr für Euch wink
Also wenn möglich die vier schönsten Zahlen auf diesem Planeten immer schön in die Überschrift integrieren.

Löwenmagazin Bericht 5.12.2019.jpg
Aymen1860
Leser

Mal eine positive Meldung über unseren Investor …. Das es so was auch mal gibt. Jetzt muss die Ankündigung nur noch umgesetzt werden.
Das mit den Rückstellungen habe ich auch anders verstanden, ich hatte immer im Kopf dass welche gebildet wurden.

Chemieloewe
Leser

….“Klar ist jedoch, dass HAM International Limited…umwamdelt“. Hat vielleicht Herr Saki Stimoniaris zugesagt…??? Na, dann bin ich mal gespannt, wann u. in welcher Höhe HAM umgewandelt hat(!!!), nicht will. Daß HAM, evtl. durch Saki Stimoniaris… gesagt hat, daß bedingungslos umgewandelt wird, ist sehr schön, aber die fristgerechte Realisierung in mind. erforderlicher Höhe ist das, was zählt!!! Versprechungen, die sich nie erfüllt haben u. irreführende Propaganda haben wir unerträglich viel, mehr als genug erleben u. teuer erleiden(!!!) müssen!!! Na, mal sehen, wann der GLöFaZ u. Kreditgeber Hasan Ismaik sich für die Umwandlung feiern lassen will, sollte diese entsprechend vollumfänglich u. fristgemäß erfolgt sein!? Das wird er dann zeitig genug der Weltöffentlichkeit groß u. breit via Facebook, der Presse u. sonstigen Medien kundtun! Herr M.O.Griss, die AZ, TZ, Sport-Bild, Kicker….warten schon sehnsüchtig darauf…..ich nicht, zumindest was die Beweihräucherungsmeldungen anbelangt! Also, schauen wir mal, wann u. in welchem Umfang die Umwandlung final realisiert ist! Herr Ismaik, jetzt auch machen u. nicht nur reden, nicht jetzt wieder „einschlafen….“, gel!? Wir sind mal gespannt, was da so kommt!? wink lol

Francis Underwood
Leser

Lieber Arik,

du schreibst, dass keine Rücklagen für Sanktionen gebildet wurden. In früheren Presseberichten, auch hier im Löwenmagazin, wurde jedoch berichtet, dass entsprechende Rücklagen gebildet wurden..
Kannst du das näher erläutern?

DjangoNY
Leser

Das er wandelt bzw. unterschreibt war ja eigentlich klar, kann er ja nicht groß aus. Das allerdings keine dubiosen bis unerfüllbaren Forderungen / Bedingungen mit einhergehen verwundert mich nun schon.
Nach seinen Attacken die letzten Wochen (u. Monate) hätte ich etwas anderes erwartet.

Nun gut, das ändert (für mich) aber nichts daran, dass der Zustand mit HI als Investor eigentlich nicht mehr tragbar ist.

#ohneHasan

– Und sehr schön, dass auch dem Betreiber einer anderen Internetplattform die über den TSV 1860 berichtet, wohl die Felle langsam aber sicher davon schwimmen. Herrlich lol

Landshuter Löwe
Leser

Ob die ARGE jetzt das „Danke Hasan“ – Banner wieder auspackt?

sheiny
Leser

„(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)“

Hat Griss korrekterweise gefragt ob er die Infos verwenden darf? Wenn nicht bitte abmahnen.

Das Beste ist ja das Griss anscheinend wirklich kaum noch Infos gesteckt bekommt und ein von Fans betriebener Blog vor allen anderen wichtige Infos erhält, zeigt doch auch das sich der Stellenwert vom Löwenmagazin ändert.

Stimmt es was ein User bei der blauen schreibt das bisher noch kein Geld für Gebhart, Berzel und Owusu geflossen ist? aber sich dann als großer Retter aufspielen der Hasan.

Blue Power
Leser

9 von 10 Versprechungen sind Facebook und blogger24 PR. Dass die Gelder für GG, Berzel, Owuso etc. nicht auf den Konten angekommen sind, wundert doch keinen mehr. Auch das versprochene Geld für das Trainingslager wird nicht eintreffen.
Das was er machen muss um seine Firma nicht an die Wand zu fahren macht er meistens zähneknirschend nach Streit und Zank, außer „4“.
Diesmal wurde ihm wohl dringlich ins Gewissen geredet, dass ihm keine andere Möglichkeit bleibt als alles zu verlieren wenn er die Darlehen nicht wandelt.

Francis Underwood
Leser

Lt. Scharold würde das doch rechnerisch nicht aufgehen. Die Spieler konnten doch nur verpflichtet werden, weil die Bayerische, private Gönner sowie Ismaik gesponsert haben.. wäre das Geld nicht eingegangen, müsste doch nun ein entsprechender Fehlbetrag vorhanden sein (in nicht unwesentlicher Höhe)
Außerdem gibt es von Hr. Reisinger die klare Anweisung, nur noch gegen Genussscheine oder Cash zu handeln. Und das bedeutet für mich, Ausgaben erst zu tätigen, wenn das Geld wirklich da ist…

Blue Power
Leser

Das wird sich wohl auflösen wenn wir die Bilanz einsehen können.
Ich hatte gehört, das ca. 270.000 tatsächlich zurückgestellt wurden, für Kosten z.B. Strafzahlungen etc..
Wohlmöglich ist ein Grund weshalb GG und Scharold nicht mehr darüber sprechen, dass das Gehalt von GG damit finanziert wurde, da der Darlehengeber die zugesagten Gelder für das GG Gehalt nicht überwiesen hat und weitere Kosten für Strafzahlungen und Spielergehälter angefallen sind, da erfahrungsgemäß finanzielle Zusagen des Kreditgebers auch nicht wie versprochen zeitnah eintreffen, vielleicht tut sich da ja noch was.

anteater
Leser

Das zusätzliche Gehalt für Herrn Gorenzel nicht vergessen. Da soll die KGaA heute noch drauf warten.

ML-Marco
Leser

Für Aaron muss/hat er auch nichts beizusteuern, Aaron ist zu 100% von Fans und Sponsoren finanziert worden.

Sechzgerflore
Gast
Sechzgerflore

Nanu? Wollte das LM in der sog. „staaden“ Zeit nicht mehr über politische Löweninternas berichten? Oder ist das ein vorgezogenes „Nikolausgeschenk“, da frohe Botschaft??

Sogar der der von ganz vielen hier heiß geliebte Oliver Griss zitiert euch, Respekt.

Löwengrüße

3und6zger
Leser

Donnerstag und kein Chaos bzw. Unruhe! Wir werden doch nicht auf einmal ein Verein bei dem es nur um Fußball und den nächsten Gegner geht.
Auf jeden Fall eine rundum begrüssenswerte Entwicklung!

tsvmarc
Leser

Gute Nachrichten, die uns hoffentlich mal entspanntere Wochen bringen.

Blue Power
Leser

tsvmarc sehe ich genau so wink

Blue Power
Leser

Dies war wohl die lautloseste Umwandlung von Darlehen in Genussscheine seit 2011.
Ein Vorbote zu einer Kapitalerhöhung? und einstieg eines wohlmöglich dritten Gesellschafters? Wir erden es sehen!
Jetzt ist aber erst mal wichtig, in den letzten drei Spielen so viel zu punkten wie möglich. Ich schätze so sechs bis sieben Punkte bekommen sie schon hin, denn Köllner ist gierig nach Erfolg und dies überträgt sich wohl auf die Mannschaft!

3und6zger
Leser

Und in der Rückrunde sind es 10 Heimspiele und 8 auswärts. Und von den 10 Heimspielen sind 8 gegen die ersten 8 der heutigen Tabelle. Da können wir als 12. Mann unseren Beitrag zum Erfolg leisten. Wir gehn voran…….

TSV1328
Leser

Mal was Positives, Respekt.
Jetzt bitte volle Konzentration auf das anstehende Heimspiel.

Tami Tes
Redakteur

Bravo!

Friedrich Hegel
Leser

Das erstaunt mich absolut.
Der Herr Ismaik wird doch nicht zum ersten Mal in seinem achtjährigen Löwenleben einen fachkundigen Berater befragt haben?
Jedenfalls wird es jetzt richtig spannend in Sachen Kapitalerhöhung…

ELIL!

Faktenchecker
Leser

Immer langsam. Bis jetzt sind das nur Lippenbekenntnisse und nix ist unterschrieben.

Außerdem ist es nicht mehr als die verdammte Pflicht unsres Hauptgläubigers! Es ist ja seine Schuldschein Politik die diese Wandlung erfordert. Und sich dafür zu bedanken dass er jetzt vielleicht nicht erpresst und erneut eine DFL-STRAFE provoziert ist keinesfalls angebracht.

Darüber hinaus darf an die „4“ erinnert werden als er die Geschäftsführung bis zur letzten Sekunde hingehalten hat und als die Frist um war nicht gezahlt hat.

Ausserdem sind dadurch all seine bisherigen Verstöße gegen den ko-Vertrag nicht ungeschehen gemacht. Deswegen muss die sofortige Kündigung desselben unerbittlich weiter verfolgt werden!

Thrueblue
Leser

Mega Nachrricht und das LM auch als erstes Medium das berichtet. Mehr geht nicht! Respekt Jungs und Mädels!
(Ich bin aber dennoch ein bisserl nzufrieden, weil das Wörtchen Exclusiv fehlte wink )

DrLoewenkralle
Gast
DrLoewenkralle

Pikant!

Blue Power
Leser

lol