Bereits 2021 wurde Marc-Nicolai Pfeifer, Geschäftsführer des TSV 1860 München, in den Ausschuss 3. Liga berufen. Das eigenständige Gremium vertritt die Interessen der 3. Liga nach außen und im DFB. Im Rahmen der letzten Managertagung sprachen ihm seine Kollegen aus den Vereinen der Liga weiterhin das Vertrauen aus.

Die Kernaufgabe des Gremiums ist die systematische Weiterentwicklung der 3.Liga.

Marc-Nicolai Pfeifer: „Die Bestätigung des kompletten Ausschusses ist ein Vertrauensbeweis von unseren Kollegen, für den ich mich herzlich bedanken möchte. Gleichzeitig zeigt die Wahl, dass die Arbeit des Gremiums gesehen wird und wir auf einem guten Weg sind. In den Sitzungen werde ich konsequent die Sichtweise von Traditionsvereinen im Allgemeinen und unter Beachtung der Solidarität, die Haltung des TSV 1860 München im Besonderen, vertreten, genauso wie meine persönlichen Erfahrungen einbringen.“


AUSSCHUSS 3. LIGA

Was ist der Ausschuss 3. Liga?

Es handelt sich um ein eigenständiges Gremium, das die Interessen der 3. Liga nach außen und im DFB vertreten soll. Der Ausschuss beschäftigt sich mit allen Themen, die explizit die 3. Liga betreffen. Er verfügt über ein Antragsrecht an den DFB-Bundestag, das DFB-Präsidium und den DFB-Vorstand.

Was sind die Aufgaben des Ausschusses?

Kernaufgabe des Ausschusses ist die systematische Weiterentwicklung der Liga. Dazu gehören die Optimierung der Zulassungsrichtlinien sowie weitere mögliche Maßnahmen, die 3. Liga sowohl finanziell als auch strukturell nachhaltiger aufzustellen. Bislang beim DFB-Spielausschuss liegende Zuständigkeiten aus Satzung und Ordnungen des DFB, welche ausschließlich die 3. Liga betreffen, gehen auf das neue Gremium über. Der Ausschuss soll die Interessen der 3. Liga bündeln und ihr Sprachrohr sein.

Warum wurde der Ausschuss eingeführt?

Die Einrichtung des Ausschusses ist eine Maßnahme, die den Stellenwert der 3. Liga und ihre Bedeutung weiter erhöht. Die Klubs erhalten eine eigene Stimme und die Möglichkeit, sich noch gezielter zu engagieren im gemeinsamen Bestreben, die 3. Liga voranzubringen.

Wie setzt sich der Ausschuss zusammen?

Der Ausschuss besteht aus einem Vorsitzenden, fünf Vereinsvertretern, dem Vorsitzenden des DFB-Spielausschusses, dem Spielleiter der 3. Liga, einem hauptamtlichen Mitarbeiter der DFB-Zentralverwaltung sowie zwei Vertretern der DFL.

Der Ausschuss 3. Liga ist mit zwei Personen im DFB-Spielausschuss vertreten.

Wie grenzt sich der Ausschuss 3. Liga vom DFB-Spielausschuss ab?

Der Ausschuss 3. Liga beschäftigt sich mit Themen, die ausschließlich die 3. Liga betreffen. Beim DFB-Spielausschuss verbleibt die Zuständigkeit für sämtliche Liga-übergreifenden Inhalte, welche sich auf die Spielordnung und Durchführungsbestimmungen des DFB beziehen. In Bezug auf die 3. Liga ist der DFB-Spielausschuss zum Beispiel unverändert zuständig…

  • als Beschwerdeinstanz gegen Entscheidungen des Spielleiters und des Schiedsrichteransetzers.
  • … für Erteilung und Entzug der Zulassung zur 3. Liga sowie für Überprüfung und Überwachung des Zulassungsverfahrens.
  • … für die Erstellung des Rahmenterminkalenders.

Quelle: Deutscher Fußball-Bund

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
1 Kommentar
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

Alex64

Hiller hat seinen Vertrag verlängert!