Andreas Lechner ist Autor des Romans „Heimatgold“. Ein Buch über seinen Großvater Josef Straßberger. Der war Goldmedaillengewinner im Gewichtheben. Als Sechzger. München.tv berichtet in einem interessanten Video-Beitrag darüber.

Josef Straßberger wurde am 20. August 1894 in Kolbermoor geboren und starb dort 1950. Er war Olympiasieger im Jahr 1928 im Schwergewicht. Beim Militärdienst kam er mit „Leibesübungen“ in Berührung. Nach der Entlassung aus dem Kriegsdienst ging er zum TSV 1860 München und begann mit dem Gewichtheben. Dort holte er schnell die ersten Erfolge.

Unser Titelbild zeigt Josef Straßberger bei den Olympischen Spielen 1932. Er ist der Vierte von links. Das Buch „Heimatgold“ gibt es bei Amazon: Andreas Lechner – Heimatgold (Werbelink).

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Titelbild: (c) imago, https://www.imago-images.de/

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
5 2 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
5 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

Marcel Prohaska
Marcel Prohaska (@guest_56256)
Gast
5 Monate her

An die Guglhupfa hatte ich schon lang nicht mehr gedacht.

jürgen
jürgen (@jr1860)
Bekannter Leser
5 Monate her

Olympiasieger 32 Jahre nach seinem Tod? 😂

jürgen
jürgen (@jr1860)
Bekannter Leser
Reply to  Arik
5 Monate her

Olympiade war 1980 😂
Oder eben nicht wegen Afghanistan