Der TSV 1860 München hat sich für die 3G-Plus-Regelung gemäß der bayerischen Infektionsschutzverordnung entschieden. Damit dürfen am Samstag gegen Waldhof Mannheim erstmals wieder 15.000 Zuschauer ins Stadion.

Die Dauerkarten haben wieder volltändige Gültigkeit, schreibt der TSV 1860 München. Eine Buchung über das Ticketing ist ab sofort nicht mehr notwendig. Wer mit seiner Dauerkarte ins Stadion möchte, muss geimpft oder genesen sein. Ist beides nicht der Fall, dann muss ein PCR-Test vorgelegt werden.

Plätze, die nicht an Dauerkarten-Inhaber oder Gästefans vergeben sind, können von allen Mitgliedern des TSV 1860 München von Dienstag, 12. Oktober 2021 um 10 Uhr bis Donnerstag, 14. Oktober 2021 um 10 Uhr unter www.tsv1860-ticketing.de gekauft werden. Jedes Mitglied erhält max. 4 Tickets.

Sollten danach noch Tickets verfügbar sein, gehen diese ab Donnerstag, 14. Oktober 2021 um 12 Uhr in den freien Verkauf. Hier kann jeder unter www.tsv1860-ticketing.de max. 4 Tickets pro Kunde buchen.

Alle Informationen gibt es hier: https://www.tsv1860.de/de/Aktuelles_News/6041.htm

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
5 2 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
74 Comments
neuste
älteste beste Bewertung
Inline Feedbacks
View all comments

Stavros
Stavros (@guest_60049)
Gast
10 Tage her

15.000 kommen bestimmt nicht.
Meine Dauerkarte verlängere ich nächste Saison 100% nicht. Schwach von 1860 👎🏻
Möge das fröhliche spritzen beginnen 😑

Last edited 10 Tage her by Stavros
Thrueblue
Thrueblue (@thrueblue)
Leser
Reply to  Stavros
10 Tage her

Besonders ärgerlich ist natürlich, dass es keinekostenlose, risikoarme, wissenschaftlich gut erforschte und von eigentlich JEDEM EXPERTEN EMPFOHLENE Alternative gibt.

Blöd, dann her mit der Karte

Stavros
Stavros (@guest_60103)
Gast
Reply to  Thrueblue
9 Tage her

Mein Platz bleibt leer diese Saison, nächste Saison kannst gerne 250€ hinblättern und die Karte kaufen.

anteater
anteater (@anteater)
Leser
Reply to  Stavros
10 Tage her

Eigentlich ist es stark von 1860! Entweder 10.000 Zuschauer und 3G, was einige DK-Inhaber/innen ausschließt (meines Wissens haben wir über 10.000 DKs verkauft), oder 3G+ und es dürfen wieder 15.000 ins Stadion.

Ich finde es gut, mehr Menschen zu ermöglichen, wieder ins Stadion zu gehen!

Stavros
Stavros (@guest_60104)
Gast
Reply to  anteater
9 Tage her

Hast du kein Leben? 100 Kommentare hast hier geschrieben. Für mich der sich diesen Dreck nicht spritzen lassen will, ist es schwach. Für dich der sich diesen Dreck gespritzt hat ist es gut. Fertig.

anteater
anteater (@anteater)
Leser
Reply to  Arik
9 Tage her

Richard David Precht hatte das recht treffend beschrieben. Es gibt da diese Leute, denen geht es nicht darum, die Wahrheit herauszufinden, sondern darum, recht zu haben. Da braucht man mit Sachargumenten, Fakten, gar nicht ankommen, die werden kategorisch abgelehnt, denn sonst hätten die ja nicht mehr recht. In anderen Worten: vollständig unwissenschaftlich!

Last edited 9 Tage her by anteater
anteater
anteater (@anteater)
Leser
Reply to  Arik
9 Tage her

Vermutlich wird da nichts kommen. Es geht hier um Fundamentalopposition, nicht darum, etwas, irgendwas besser zu machen!

anteater
anteater (@anteater)
Leser
Reply to  Stavros
9 Tage her

Aktuell über 200 Kommentare. Sie bekommen ja einfachste „Zusammenhänge“ schon nicht hin. Traurig!

Und wenn Sie sich mal die Funktionsweise der mRNA-Impfstoffe ansehen, also das, was da auf zellulärer Ebene abläuft, und das dann mit den althergebrachten Impfstoffen vergleichen, dann werden Sie schnell erkennen, dass eher die alten Impfstoffe „Dreck“ sind! Falls Ihnen die Grundlagen fehlen, dann gehen Sie in die örtliche Bibliothek und entleihen z.B. Campbell Biologie. Da ist das alles recht gut erklärt. Das mit der Wirkweise de mRNA-Impfstoff ist ja hinlänglich und öffentlich zugänglich dargelegt!

Interessant sind hier übrigens auch die „Zutatenlisten“! Sehen Sie sich diese ruhig an, für alte und neue Impfstoffe. Auch da werden Sie schnell feststellen, dass da der technisch-wissenschaftliche Fortschritt grandios gut ist.

Oder wollen Sie sich gar nicht wirklich damit auseinandersetzen, sondern lieber weiterhin haltlos von „Dreck“ sprechen und hier Kommentare vom erschreckend unsachlichem Niveau in die Kommentarspalten rotzen?

Claudia Baran
Claudia Baran (@guest_60046)
Gast
10 Tage her

Damit macht der Verein bei der Chancen-Ungleichheit für nicht geimpfte Menschen mit. Beschämend ist das! Hoffentlich macht sich das an den Einnahmen bemerkbar.

anteater
anteater (@anteater)
Leser
Reply to  Claudia Baran
10 Tage her

Inzwischen hätte dich wirklich jeder die Möglichkeit, sich impfen zu lassen. Da ist also keine Chancenungleichheit.

lustiger_hans
lustiger_hans (@guest_60058)
Gast
Reply to  anteater
10 Tage her

Richtig. Die hatte jeder. Um so unverständlicher, warum diejenigen, die nicht können oder wollen jetzt gegängelt werden sollen. Wer sich durch eine Impfung schützen will, konnte und kann das jederzeit tun.

anteater
anteater (@anteater)
Leser
Reply to  lustiger_hans
10 Tage her

Niemand wird gegängelt! Die Impfverweigerer fällen ihre Entscheidung und beschweren sich dann darüber, dass sie die Konsequenzen der Entscheidung tragen müssen.

tomandcherry
tomandcherry (@tomandcherry)
Leser
Reply to  anteater
10 Tage her

Nein, niemand wird gegängelt.

Es wird auch keine Impfpflicht durch die Hintertür eingeführt und die Herren Spahn, Wieler und Drosten sind die einzigen wahren Experten, die sich noch nie geirrt haben und deren Meinungen/Empfehlungen grundsätzlich niemals hinterfragt werden dürfen!

Deshalb sind nicht nur viele Menschen generell skeptisch, was diese „Impfpropaganda“ betrifft, sondern verweigern auch Nachimpfungen, wie u.a. meine fast 80-jährigen Eltern, die sich insgesamt viermal zu einem Impfzentrum aufmachen mussten, obwohl sie seit x Jahrzehnten einen gemeinsamen Haushalt führen und mein Vater bei der Terminvergabe gerne jeweils einen Termin für beide haben wollte.

Und das ist nicht das einzige Beispiel, von Leuten aus meinem persönlichen Umfeld, die auf diese Impfung pfeifen und es nie wieder tun würden.

Ich schreibe Dir das, weil ich den Eindruck gewinne, dass Du tatsächlich der Meinung bist, dass „impfen frei macht“ und es „zurück in die Zeit vor C. gehen wird“.

Die gewollte Spaltung der Gesellschaft nimmt immer deutlichere Ausmaße an. Alte gegen Junge, Wohlhabende gegen Arme, Christen gegen Muslime, Geimpfte gegen Ungeimpfte.

Ich werde mich keinesfalls freiwillig mit einem experimentellen Impfstoff spritzen lassen und nehme dafür jede Menge Unannehmlichkeiten in Kauf.

Meine ganz persönliche Entscheidung, für die ich bereit bin sämtliche Konsequenzen zu tragen.

Geimpfte werden keine nachhaltigen Vorteile genießen, soviel kann ich Dir jetzt schon verraten.

Dass Geimpfte ins Stadion, zum Konzert oder zur Dorfwirtschaft dürfen, obwohl sie ebenfalls nachweislich Infektionen übertragen und sich bei Infizierten anstecken können, ist eine weitere Ungereimtheit dieser vermeintlich „hochwirksamen“ Impfung.

Aktuelle Daten u.a. aus dem „Impfvorzeigeland“ Israel lassen bereits das Schlimmste befürchten. Sicher nur wieder „Verschwörungstheorien“?!?

Das RKI ist nicht mal fähig belastbare und nachvollziehbare Daten zu veröffentlichen und der Tierarzt, der diesem „Progpagandaministerium“ vorsteht, hat vor einigen Tage doch tatsächlich C. und Influenza miteinander verglichen! Dafür müsste man ihn ab sofort als „Verschwörungstheoretiker“, „Aluhutträger“, „Covidioten“… bezeichnen.

Sei mir nicht böse, werter anteater, wenn ich Dir ganz deutlich mitteile, dass die Welt nicht nur aus „Impfbefürwortern = Gut“ und „Impfskeptikern = Böse“ besteht.

Nach Deinen Ausführungen hier und der fast schon als extrem anmutenden „Pro Impfung“-Verteidigung, bin ich mir nicht sicher, ob eine weitere Unterhaltung mir Dir noch sinnvoll erscheint.

Lass‘ Dich impfen, so oft und mit welchem Impfstoff Du immer glücklich und zufrieden sein wirst, ist ja Deine Entscheidung und ist Deine Gesundheit und Dein Leben.

Aber bitte lass diejenigen, die mehr oder weniger gute Gründe für eine Nicht-Impfung oder einfach nur große Zweifel an der Sinnhaftigkeit haben, ihre Entscheidungen treffen, ohne sie als was auch immer zu bezeichnen.

Das soll’s jetzt wirklich ein für allemal gewesen sein, mit diesem Thema, das uns gefühlt schon 24 Stunden am Tag und 7 Tage in der Woche verfolgt.

Trotz meiner Meinung wünsche ich Dir – ganz ehrlich gemeint! – ein weiterhin glückliches und gesundes Leben.

Auf eine Antwort Deinerseits auf diesen ausführlichen Kommentar kann ich allerdings verzichten. 😉

anteater
anteater (@anteater)
Leser
Reply to  tomandcherry
10 Tage her

Man macht es sich sehr, sehr einfach, wenn man sich auf die Herren Spahn, Wieler und Drosten reduziert. Die Wissenschaftscommunity ist durchaus größer. Wer den Wissenschaftsbetrieb etwas kennt, der oder die weiß, dass sich unsinnige Thesen nicht durchsetzen.

Wissenschaft (zumindest die Naturwissenschaft) funktioniert ja so, dass man eine These aufstellt und diese dann empirisch belegt. Gelingt dieser Beleg nicht, kann die These verworfen werden.

Die Wissenschaft „lebt“ ja praktisch davon, sich auch irren zu können. Neue Erkenntnisse/Forschungsergebnisse führen dazu, dass man seine „Meinung“ ändert. Wie gesagt, es muss ja belegbar sein.

„Impfpropaganda“

Die läuft ja so: „Es herrscht eine Pandemie mit einem Virus, das unser Immunsystem noch nicht kennt. Dieses Virus kann Multiorganschäden verursachen und auch zum Tode führen. Dank der Wissenschaft haben wir aber schnell ein lange erforschtes Impfverfahren so anpassen können, dass wir schon einen funktionierenden Impfstoff haben. Hier, bitte sehr, Du bekommst ihn umsonst.“

Was ich für eine Meinung habe, tut nichts zur Sache. Ich sehe mir wissenschaftliche Arbeiten an, die von Fachleuten überprüft wurden. Wenn es dort neue Erkenntnisse gibt, dann akzeptiere ich diese.

„Die gewollte Spaltung“

Unterstellung!

„Alte gegen Junge, Wohlhabende gegen Arme, Christen gegen Muslime“

Ist jetzt nichts Neues, oder? Hat Dich das jemals gestört? Ernst gemeinte Frage! Ich bin ja im reichen Bayern aufgewachsen und fand das schon in meiner Jugend nicht so super.

„Geimpfte werden keine nachhaltigen Vorteile genießen, soviel kann ich Dir jetzt schon verraten.“

So weit die These. Jetzt bitte die Evidenz. Oder zumindest eine Begründung.

„Dass Geimpfte ins Stadion, zum Konzert oder zur Dorfwirtschaft dürfen, obwohl sie ebenfalls nachweislich Infektionen übertragen und sich bei Infizierten anstecken können, ist eine weitere Ungereimtheit dieser vermeintlich „hochwirksamen“ Impfung.“

Ungereimtheiten? Da hat wohl jemand eine voll immunisierende Impfung erwartet. Aber sagen wir es mal so: Studien zeigen sehr gut, wie viel niedriger die symptomatischen Fälle, die schweren Fälle, die Todesfälle bei den Geimpften im Vergleich zu den Ungeimpften sind. Auch ist gut gezeigt, wie sich die Virenlast bei Geimpften im Gegensatz zu Ungeimpften verhält. Wissenschaft, hell yeah!

„Aktuelle Daten u.a. aus dem „Impfvorzeigeland“ Israel lassen bereits das Schlimmste befürchten. Sicher nur wieder „Verschwörungstheorien“?!?“

Was zeigen diese Daten denn Deiner Meinung nach? Werde doch mal konkret.

„Das RKI ist nicht mal fähig belastbare und nachvollziehbare Daten zu veröffentlichen und der Tierarzt, der diesem „Progpagandaministerium“ vorsteht, hat vor einigen Tage doch tatsächlich C. und Influenza miteinander verglichen! Dafür müsste man ihn ab sofort als „Verschwörungstheoretiker“, „Aluhutträger“, „Covidioten“… bezeichnen.“

Kontext?

Aber, ganz ehrlich, soll ich jetzt über diese Stöckchen wie „Propagandaministerium“ springen, erwartest Du das? Ich halte es für ausgesprochen unsachlich, das Du hier betreibst, aber das ist in der Tat nur meine Meinung.

„Sei mir nicht böse, werter anteater, wenn ich Dir ganz deutlich mitteile, dass die Welt nicht nur aus „Impfbefürwortern = Gut“ und „Impfskeptikern = Böse“ besteht.“

Und? Was soll jetzt so eine Bemerkung? Du unterstellst mir ja implizit Dinge, die Du gar nicht wissen kannst, nämlich wie ich die Welt sehe. Bestenfalls ist es Deine Interpretation aus einem Blick durchs Schlüsselloch. Du wirst hier sehr deutlich persönlich angreifend. Hast Du das wirklich nötig?

„Nach Deinen Ausführungen hier und der fast schon als extrem anmutenden „Pro Impfung“-Verteidigung, bin ich mir nicht sicher, ob eine weitere Unterhaltung mir Dir noch sinnvoll erscheint.“

Bleib doch mal bei der Sache! Argumentiere doch mal so, dass man nicht einfach Deine Sätze umdrehen kann, um sie gegen Dich zu verwenden.

„Aber bitte lass diejenigen, die mehr oder weniger gute Gründe für eine Nicht-Impfung oder einfach nur große Zweifel an der Sinnhaftigkeit haben, ihre Entscheidungen treffen, ohne sie als was auch immer zu bezeichnen.“

Oh, das lasse ich, nur finde ich eben, dass sie dann die Konsequenzen auch akzeptieren sollten, anstatt rumzulamentieren.

„mit diesem Thema, das uns gefühlt schon 24 Stunden am Tag und 7 Tage in der Woche verfolgt.“

Jetzt werde ich auch mal etwas persönlich: Du solltest mehr raus gehen, wenn das ist, was Du fühlst!

„Auf eine Antwort Deinerseits auf diesen ausführlichen Kommentar kann ich allerdings verzichten.“

Oh, das kenne ich. Es gibt Leute, die ellenlang ihre Thesen rausknallen, aber Antwort wollen sie keine hören.

Thrueblue
Thrueblue (@thrueblue)
Leser
Reply to  anteater
10 Tage her

Klasse Antwort Anteater. Punkt für Punkt sauber auseinander gefieselt.
Jetzt sollte tomandcherry die Größe besitzen, sich in Ruhe der Selbstreflektion zu widmen.

anteater
anteater (@anteater)
Leser
Reply to  Thrueblue
10 Tage her

Danke!

tomandcherry
tomandcherry (@tomandcherry)
Leser
Reply to  Thrueblue
10 Tage her

An die beiden werten Mitkommentatoren „anteater“ und „Thrueblue“:

Definitiv mein letzter Kommentar zu diesem Thema, versprochen.

Dass der Mitkommentator „anteater“ öfter Dinge in (meine) Aussagen hineininterpretiert, die (ich) so nicht geschrieben hatte, ist leider Tatsache.

Beim gleichen Thema wurde mir u.a. angekreidet, dass ich ihn mit einer Aussage beleidigt hätte, die ich überhaupt nicht an ihn gerichtet hatte. Nun ja…

Wieso ich „die Größe besitzen und mich in Ruhe meiner Selbstreflexion widmen“ sollte, verstehe ich nicht, werter „Thrueblue“?

Was hat es mit „Größe“ bzw. „Selbstreflexion“ zu tun, wenn ich zu einem bestimmten Thema eine völlig andere Auffassung habe und diese mehr oder weniger ausführlich darlege?

Wäre es nicht schon so ausdiskutiert bzw. würden wir inhaltlich Welten auseinanderliegen, könnte man sicherlich das Für und Wider dieser Impfungen bewerten.

Aber wenn sich schon die Wissenschaft nicht einig wird, wie sollen wir drei Nicht-Epidemologen/-Virologen dann einen Konsens finden?

Also lasst Euch weiterhin die nächsten „Auffrischungsimpfungen“ geben oder auch nicht.

Ist ja schließlich Eure Entscheidung, Eure Gesundheit und Euer Leben.

Und ich bin jetzt schon fest davon überzeugt, dass es keine „Erleichterungen“ für Geimpfte geben wird, weil ja mit Sicherheit irgendwo wieder eine mutierte Variante um die Ecke kommt und Talk-Show-Dauergast Karl L. seine fundierten Erkenntnisse an das in Angst und Panik versetzte Volk raushauen darf.

Da bleibe ich dann besser ungeimpft in meiner Traumwelt und sorge dafür, dass ich keine Lebensgefahr für andere darstelle… 😉

anteater
anteater (@anteater)
Leser
Reply to  tomandcherry
10 Tage her

„Dass der Mitkommentator „anteater“ öfter Dinge in (meine) Aussagen hineininterpretiert, die (ich) so nicht geschrieben hatte, ist leider Tatsache.“

Unterstellung! Belege?

„Beim gleichen Thema wurde mir u.a. angekreidet, dass ich ihn mit einer Aussage beleidigt hätte, die ich überhaupt nicht an ihn gerichtet hatte. Nun ja…“

Stimmt. In der Antwort an mich konnte ich zunächst nicht erkennen, dass das nicht an mich gerichtet war. Du hast das in einem weiteren Kommentar dann klar gestellt. So geht Diskussion nun einmal.

„mehr oder weniger ausführlich darlege“

Meiner Wahrnehmung nach ist es eher weniger. Du stellst Dich sehr klar gegen die wissenschaftliche Lehrmeinung (wie gesagt, nicht belegbare Thesen setzen sich in der Wissenschaft in der Regel nicht durch als akzeptierte Tatsache), jedoch fehlt mir da bislang jeder belastbare Beleg.

„Aber wenn sich schon die Wissenschaft nicht einig wird“

Sehr steile These! Die überwiegende Mehrheit der Wissenschaft ist sich in den Kernpunkten durchaus einig. Wir haben hier das gleiche Problem wie bei der Klimakatastrophe. Es gibt abweichende Meinungen, die in der Gesamtheit der Wissenschaft mangels Belastbarkeit eben keine Anerkennung finden.

„weil ja mit Sicherheit irgendwo wieder eine mutierte Variante um die Ecke kommt“

Das ist durchaus im Rahmen des Möglichen. Diese Mutationen (also, die gefährlicheren) entstanden bislang meines Wissens vor allem in deutlich überwiegend ungeimpften Populationen.

„Talk-Show-Dauergast“

Meine neue These: Du siehst zu viel fern.

„Angst und Panik“

Habe ich nicht, aber durchaus konnte ich über den Verlauf der Pandemie beobachten, dass es vor allem die Gegner von Schutzmaßnahmen sind, die immer und immer wieder diese Begriffe setzen (Framing?).

„Da bleibe ich dann besser ungeimpft in meiner Traumwelt und sorge dafür, dass ich keine Lebensgefahr für andere darstelle“

Alles Gute, bleib gesund!

Thrueblue
Thrueblue (@thrueblue)
Leser
Reply to  tomandcherry
10 Tage her

Du machst argumentativ leider gerade deinen Freischwimmer, denn du bringst keinen einzig stichhaltigen Punkt. Du verwendest stattdessen deine ganze Energie darauf, die „Gegenseite“ (die es nicht gibt) zu schwächen. No offense -jedem seine Meinung- aber wenn du dich freiwillig auf ein Podest stellst, sollte da schon mehr kommen. Sonst wird’s komisch.
Aber einigen wir uns darauf, deine Meinung wie die Flugangst zu betrachten. Irrational aber nur schwer zu verhindern.

Friedrich Hegel
Friedrich Hegel (@leviatan)
Bekannter Leser
Reply to  anteater
10 Tage her

So kenne und schätze ich Deine Art, zu argumentieren. Chapeau!
Und damit sollte das Thema auch durch sein. Respekt für jede Entscheidung, auch für die 3G+ des Vereins.

anteater
anteater (@anteater)
Leser
Reply to  Friedrich Hegel
10 Tage her

Danke! Ich ärgere mich im Nachhinein immer selbst über mich, wenn ich mich in die Unsachlichkeit ziehen lasse.

Friedrich Hegel
Friedrich Hegel (@leviatan)
Bekannter Leser
Reply to  anteater
10 Tage her

Geht mir leider manchmal auch so. Aber wir sind nun mal keine KI, sondern Menschen mit Stammhirn und Amygdala…:-)

anteater
anteater (@anteater)
Leser
Reply to  tomandcherry
9 Tage her

Hier mal noch etwas zum „Impfvorzeigeland Israel“.

Nach den offiziellen Zahlen sind dort etwa so viele Menschen vollständig geimpft, wie in Deutschland (~65%). Quelle

Heißt, dass 35% der Bevölkerung theoretisch anfällig(er) für das Virus sind. Das ist kein Pappenstiel, kann aber erklären, warum es dort zwischenzeitlich wieder mehr Neuinfektionen gab. Bekanntlich (zumindest entnahm ich das so den Medien) sind die Ultraorthodoxen dort eher unwillig, sich impfen zu lassen. Vermutlich nicht nur die.

Und hier noch die aktuellen Zahlen (der Neuinfektionen), die laut Deinem Kommentar „schlimmstes befürchten“ lassen.

Dies nur als Nachtrag, weil ich eh gerade nach so Zahlen schaute.

Bertl66
Bertl66 (@bertl66)
Leser
10 Tage her

Dann gehen wir halt nicht mehr raus .
Fahren eh nach Saarbrücken und haben schon Tickets , da gilt normales 3 G. 👍 
Auswärts ist die Stimmung eh besser. 🤘 

Könnt mich ruhig beschimpfen, ist mir egal. Nur zu…..

anteater
anteater (@anteater)
Leser
Reply to  Bertl66
10 Tage her

Warum möchtest Du beschimpft werden?

lustiger_hans
lustiger_hans (@guest_60059)
Gast
Reply to  anteater
10 Tage her

Weil du das bei jedem tust, der nicht deine Meinung vertritt? 3G ist gut bewährt und funktioniert ganz offenbar. Die größeren Ausbrüche kamen zuletzt alle von 2G.

anteater
anteater (@anteater)
Leser
Reply to  lustiger_hans
10 Tage her

Unterstellung! Ist das das Niveau, auf dem Sie diskutieren wollen? Okay, ich hätte ein paar wirklich boshafte Unterstellungen für Sie auf Lager. Wobei, eigentlich möchte ich mich nicht auf dieses Niveau begeben.

tomandcherry
tomandcherry (@tomandcherry)
Leser
Reply to  lustiger_hans
10 Tage her

Habe dem Herrn „anteater“ gerade einen äußerst ausführlichen Kommentar zu seiner Außendarstellung in diesem Forum geschrieben.

Leider verstärkt sich mein subjektiver Eindruck, dass er sehr emotional und häufig unangemessen reagiert, wenn andere Foristen seine Meinung nicht teilen bzw. konträre Ansichten zum Thema Impfen vertrete?

Obwohl ich mit seinen Analysen und Ausführungen bezgl. 60 München sehr häufig übereinstimme, gefällt mir sein Umgangston u.a. den „Impfskeptikern“ gegenüber immer weniger.

Deshalb lege ich auch keinen Wert mehr auf zukünftige Unterhaltungen mit ihm.

Auch auf sportliche Themen möchte ich von ihm in Zukunft nicht mehr angesprochen werden.

anteater
anteater (@anteater)
Leser
Reply to  tomandcherry
10 Tage her

Klingt jetzt für mich so, als würdest Du die Spaltung der Gesellschaft voran treiben und als würdest Du Dich kategorisch vor Gegenrede zu Deiner Meinung verschließen.

Interessant, dass Du mir auf der einen Seite gute Analysefähigkeiten bescheinigst, mir sie aber auf einer anderen Seite absprichst. Das ist sachlich schwer nachvollziehbar.

nofan
nofan (@nofan)
Leser
Reply to  tomandcherry
10 Tage her

Schon erstaunlich, wie schnell die Menschen die erschütternden Bilder aus Bergamo vergessen haben.

anteater
anteater (@anteater)
Leser
Reply to  nofan
10 Tage her

Besonders erschütternd fand ich diese Bilder aus dem Hospital Zingonia in Bergamo.

nofan
nofan (@nofan)
Leser
Reply to  lustiger_hans
10 Tage her

Vermutlich verweisen Sie auf den Coronaausbruch in Münster nach einer Clubparty. Dazu ist aber zu berücksichtigen:

Niemals wurde 100prozentigen Schutz für alle Geimpften versprochen. Die Wirksamkeit liegt bei über 80 %.

Und die in Münster Betroffenen haben alle nur leichte Symptome. Ohne Impfung wäre ein Anteil von denen auf der Intensivstation gelandet.

nofan
nofan (@nofan)
Leser
10 Tage her
Stavros
Stavros (@guest_60050)
Gast
Reply to  nofan
10 Tage her

Uninteressant! Kein Fachpersonal.

anteater
anteater (@anteater)
Leser
Reply to  Stavros
10 Tage her

Na hören Sie mal. Der Mann ist Pathologe und Professor.

Stavros
Stavros (@guest_60105)
Gast
Reply to  anteater
9 Tage her

Kein Virologe, na hören Sie mal 🤣

Andi
Andi (@guest_60029)
Gast
10 Tage her

Weiß jemand wie es mit den Schülern ist die ja in der Schule getestet werden. Gilt der Schülerausweis als Testnachweis ?

Sorry , hab die Antwort so eben auf der Homepage gefunden

Kinder, die i.R. ihrer Schulbesuche regelmäßigen Testungen unterzogen sind, gelten ebenfalls als getestet und können mit Ihrem Schülerausweis oder einer Testbestätigung der Schule ein „Bändchen“ bei einem der Covid Stewards erhalten. 

Last edited 10 Tage her by Lawie
Tby
Tby (@guest_60034)
Gast
Reply to  Andi
10 Tage her

Zitat aus den FAQ auf der Website: „Kinder, die i.R. ihrer Schulbesuche regelmäßigen Testungen unterzogen sind, gelten ebenfalls als getestet und können mit Ihrem Schülerausweis oder einer Testbestätigung der Schule ein „Bändchen“ bei einem der Covid-Stewards erhalten. „


Stavros
Stavros (@guest_60053)
Gast
Reply to  Tby
10 Tage her

Politik. Schwachsinn.

michl60
michl60 (@michl60)
Leser
10 Tage her

Sehr gut! Es wird ja keiner ausgeschlossen, das wäre bei 2G der Fall gewesen. Und so kann jeder jetzt selbst entscheiden, ob er ins Stadion gehen will …

Aymen1860
Aymen1860 (@aymen1860)
Leser
10 Tage her

Gut finde ich das wieder 15.000 rein dürfen, und die Registrierung entfällt. Das dürfte auch die „aktive“ Fanszene motivieren…
Ich persönlich bin auch schon ewig geimpft, von daher ist mir die 3 G Regel egal. Trotzdem empfinde ich die Regel für Nichtgeimpfte, nur noch mit PCR Test ins Stadion zu dürfen, den man dann auch noch selber zahlen muss, als eine Frechheit.
Wer sich ärgert kann am Volksbegehren, Abwahl des bayrischen Landtags, ab 14.10.2021 teilnehmen ….

Andi
Andi (@andi)
Leser
Reply to  Aymen1860
10 Tage her

es gibt dazu keine Alternative meiner Meinung nach.

michl60
michl60 (@michl60)
Leser
Reply to  Aymen1860
10 Tage her

Dazu noch eine Frage: Wenn dann der Landtag abgeschafft ist, wie geht’s dann weiter, wer entscheidet dann wie es in Bayern weitergeht?

anteater
anteater (@anteater)
Leser
Reply to  michl60
10 Tage her

Räterepublik.

lustiger_hans
lustiger_hans (@guest_60057)
Gast
Reply to  michl60
10 Tage her

Naja, wie zum Ende jeder Legislaturperiode: Der neu gewählte Landtag. Grundlagen der Demokratie……

Kommt aber eh nicht durch, der Entscheid ist ja viel zu gspinnert.

Aymen1860
Aymen1860 (@guest_60070)
Gast
Reply to  michl60
10 Tage her

Neuwahlen

anteater
anteater (@anteater)
Leser
Reply to  Aymen1860
10 Tage her

Man kann nicht neu wählen, nur weil einem das Ergebnis nicht passt. Das widerspricht dem demokratischen Prinzip.

Glauben Sie mir, in meiner Lebenszeit wurde ich nur selten von Regierungen regiert, die mir wirklich in den Kram passten. Hätte ich da jedes Mal Neuwahlen fordern sollen, so lange, bis es ein mir genehmes Ergebnis gibt?

Aymen1860
Aymen1860 (@aymen1860)
Leser
Reply to  anteater
10 Tage her

Wenn die bayrische Verfassung, die Möglichkeit der Abwahl vorsieht, verstehe ich nicht, warum das gegen ein demokratisches Prinzip verstossen sollte.

Das Volksbegehren „Landtag abberufen“ basiert auf Art. 18 Abs. 3 der Bayerischen Verfassung in Verbindung mit Art. 83 ff. des Bayerischen Landeswahlgesetzes (LWG):

„Er kann auf Antrag von einer Million wahlberechtigter Staatsbürger durch Volksentscheid abberufen werden.“ (Art. 18 Abs. 3 BayVerf[2])
„Auf Antrag von einer Million Stimmberechtigter ist ein Volksentscheid über die Abberufung des Landtags herbeizuführen.“ (Art. 83 LWG[3])

anteater
anteater (@anteater)
Leser
Reply to  Aymen1860
10 Tage her

Okay, danke für die Info! Dann ist es vorgesehen. Und wie lange soll man das dann machen? Bis einem (Ihnen?) das Ergebnis gefällt?

nofan
nofan (@nofan)
Leser
Reply to  Aymen1860
10 Tage her

Das heißt: Im ersten Schritt müssen eine Millionen bayerische Wähler einen Antrag auf einen Volksentscheid zur Abwahl … stellen. Danach findet ein Volksentscheid statt, der zur Abberufung führen kann.

Also können eine Millionen Wahlberechtigte nicht auf die Schnelle den Landtag abberufen.

anteater
anteater (@anteater)
Leser
Reply to  nofan
5 Tage her

Dieser Volksentscheid zur Absetzung des Landtags hat schon am ersten Tag einen Negativrekord aufgestellt. Fehlen noch 999.290 Stimmen…  😂 

Mehr Infos bei „Endstation Rechts“ auf Twitter:

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

Siggi
Siggi (@gscheiderl)
Leser
Reply to  Aymen1860
10 Tage her

Gibt’s auch eine Petition mit der man stattdessen das Corona-Virus abschaffen kann?

nofan
nofan (@guest_60032)
Gast
Reply to  Aymen1860
10 Tage her

Es ist doch bekannt, dass nur ein PCR-Test ein zuverlässiges Ergebnis liefert. Warum sollte man dann einen Stadionbesuch zu einem Risiko werden lassen?

Außerdem: Wer seine Vorurteile pflegen möchte anstatt wissenschaftlichen Erkenntnissen zu folgen und die Gesundheit anderer gefährdet, kann dafür gerne 75 € löhnen.

lustiger_hans
lustiger_hans (@guest_60061)
Gast
Reply to  nofan
10 Tage her

Die Frage ist hier nicht absolute Sicherheit. Sonst müsste man alle Geimpften ebenfalls mit PCR testen, da diese ja durchaus ebenfalls ansteckend sein können, sogar häufig symptomlos. Insofern könnte man da schon auch von einer Gefährdung anderer sprechen…..

Die Frage ist: Wie verhindere ich eine Infektionsweitergabe? Antwort: Indem ich teste, ob die Person gerade infektiös ist. Und das können die billigen Schnelltests als Massentest bei symptomlosen Gruppen relativ gut. Man will halt einfach die Impfung verkaufen.

anteater
anteater (@anteater)
Leser
10 Tage her

Mist, dann kann ich mein DK-Ticket ja gar nicht weitergeben.

Andi
Andi (@andi)
Leser
Reply to  anteater
10 Tage her

doch. du musst nur für dich wissen an wem du sie weitergibst.

anteater
anteater (@anteater)
Leser
Reply to  Andi
10 Tage her

Schwierig, wenn man 400 km von München entfernt wohnt.

Bine1860
Bine1860 (@bine1860)
Redakteur
Reply to  anteater
10 Tage her

Das ist aber nicht neu bzw war ja vor Corona auch so

anteater
anteater (@anteater)
Leser
Reply to  Bine1860
10 Tage her

Ich weiß. Vor Corona konnte ich problemlos Mitfahrer mitnehmen, um die Fahrtkosten zu senken. Das geht jetzt nicht so ohne Weiteres. Und da hatte ich zudem noch mein volles Gehalt. Aktuell kann ich es mir so natürlich nicht mehr leisten, zu jedem Heimspiel zu fahren.

Überdies fände ich es schon schön, wenn es einen sauberen Weg gäbe, mal ein Spiel abzugeben. Andere Klubs bekommen das hin.

Alex Kuhn
Alex Kuhn (@alexbowie)
Redakteur
Reply to  anteater
10 Tage her

Wir können deine DK schon treuhänderisch verwalten. Und wenn du selbst kommst, pennst ja eh bei uns. 😉🤗

Bine1860
Bine1860 (@bine1860)
Redakteur
Reply to  anteater
10 Tage her

Schreib halt an 60, wie die anderen das machen, offensichtlich haben die selber dazu keine Idee und setzten deinen Vorschlag um. 😎😊😀

anteater
anteater (@anteater)
Leser
Reply to  Bine1860
10 Tage her

Geht nur, wenn die DK jetzt beim Einlass auch digital erfasst wird. Denke, dass wir so weit noch nicht sind. Immerhin sind wir schon jenseits des Faxgeräts!

Klaus60
Klaus60 (@guest_60040)
Gast
Reply to  anteater
10 Tage her

Die Dauerkarte hat genauso einen QR-Code wie die bisherigen Tagestickets

anteater
anteater (@anteater)
Leser
Reply to  Klaus60
10 Tage her

Und die Handscanner sind mit einer Datenbank verbunden, aus der hervorgeht, welche DK gesperrt ist? Daran habe ich meine Zweifel. Bei festen, netzwerkgebundenen Scannern sieht es anders aus.

anteater
anteater (@anteater)
Leser
Reply to  Arik
10 Tage her

Danke für die Info!

Bine1860
Bine1860 (@bine1860)
Redakteur
Reply to  anteater
10 Tage her

Werde dir So berichten, ob dem so ist.

anteater
anteater (@anteater)
Leser
Reply to  Bine1860
10 Tage her

Die Scanner müssen auch zentral angebunden sein. Bei den Handscannern hab ich da meine Zweifel.

anteater
anteater (@anteater)
Leser
Reply to  Arik
10 Tage her

Okay, danke. Ich werde den TSV dann bei Gelegenheit mal anschreiben bezüglich meines Vorschlags.

Stavros
Stavros (@guest_60052)
Gast
Reply to  anteater
10 Tage her

** Gelöscht, wegen Verstoß gegen die Netiquette **

Last edited 10 Tage her by Arik