Am heutigen Dienstag muss der TSV 1860 München erneut ran. Der Volleyball-Bundesligist wir um 19 Uhr gegen SWD Powervolleys Düren spielen.

Düren hat bereits zwei Spieltage in dieser Saison hinter sich. Gegen Herrsching konnte der aktuell Drittplazierte gewinnen. Das Spiel am Sonntag gegen Energiequelle Netzhoppers KW-Bestensee ging stattdessen verloren.

(c) SWD powervolleys Düren

Nun empfängt man die Kooperation zwischen dem TSV Unterhaching und dem TSV 1860 München. Der TSV Haching München ist dabei nicht in der Favoritenrolle, die junge Mannschaft ist in der aktuellen Saison in der Findungsphase und baut sich erst neu auf.

Das sagt das Team aus Haching

Kapitän Jonas Sagstetter, TSV Haching München: „Düren ist sehr stark. Sie waren im letzten Jahr kurz davor, das Finale um die Meisterschaft zu erreichen, das sagt schon alles. Der Kader ist größtenteils geblieben, das ist schon ein harter Brocken“.

Coach Bogdan Tanase, TSV Haching München: „Ich denke, dass Düren noch etwas stärker ist als letzte Saison. Das Gerüst der Vorsaison ist geblieben und wurde klug ergänzt. Besonders freue mich auf das Wiedersehen mit Tomas Kocian-Falkenbach. Mit Dürens Zuspieler habe ich bereits in meiner Zeit beim VfB Friedrichshafen gut und erfolgreich zusammengearbeitet“.

Live-Übertragung

Das Spiel kann live auf Sportdeutschland TV angeschaut werden.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von player.sportdeutschland.tv zu laden.

Inhalt laden

Direktlink: https://sportdeutschland.tv/swdpowervolleysdueren/vbl-swd-powervolleys-dueren-vs-tsv-haching-muenchen

Eine Übertragung gibt es auch auf Twitch: https://www.twitch.tv/spontent

(Alle Rechte vorbehalten. Nachdruck und Vervielfältigung, auch auszugsweise, nur mit Genehmigung des Löwenmagazins.)
0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments